Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Die Gleichstellungsbeauftragte

Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Das steht im Grundgesetz. Darum, dass dieser Grundsatz in Coburg in der Praxis umgesetzt wird, kümmert sich unter anderem die Gleichstellungsbeauftragte - in der Verwaltung und der Stadtgesellschaft.

Susanne Müller

Gleichstellungsbeauftragte Susanne Müller

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Coburg hat ein breit angelegtes Spektrum an Aufgaben. Sie treibt individuelle und strukturelle Verbesserung der Lebenssituation von Frauen sowie die Gleichstellung von Männern und Frauen voran. Ihre Aufgaben und Arbeitsfelder erstrecken sich über alle Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen. 

Aufgaben und Arbeitsfelder

  • Aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der Gleichstellungsbeauftragten finden regelmäßig interessante Veranstaltungen statt.
  • Engagement für die Stadtgesellschaft

    Aktion Lucia

    Die Aktion Lucia unterstützt Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind in den unterschiedlichen Phasen. Auch in der Prävention engagieren sich die Aktionspartnerinnen. Bei Veranstaltungen wird Geld für den bestehenden Hilfefonds gesammelt.
  • Engagement für die Stadtgesellschaft

    Arbeitskreis "Keine sexuelle Gewalt“

    Der Arbeitskreis "Keine sexuelle Gewalt" ist setzt sich mit dem Thema Gewalt in verschiedenen Formen auseinander. Veranstaltungen in den verschiedenen Untergruppen des Arbeitskreises machen auf dieses wichtige Thema aufmerksam.
  • Engagement für die Stadtgesellschaft

    Netzwerk Frauen für Frauen

    Das Netzwerk „Frauen für Frauen“, unterstützt Frauen und stößt Veränderungsprozesse an, um die berufliche und persönliche Situation von Frauen zu stärken. Ganz getreu dem Motto „stark . stärker . am stärksten".
  • Geschlechtsspezifische Berufsorientierungsmaßnahmen

    Girls’Day & Boys’Day

    Noch immer entscheiden sich Jugendliche nur für eine kleine Anzahl an Berufsbildern und schöpfen damit nicht ihr volles Potenzial aus. Die vorherrschenden Rollenbilder lassen die Berufswahl von Mädchen und Jungen eingeschränkt sein.
  • Die Gleichstellungsbeauftragte engagiert sich in vielen Arbeitskreisen und Bündnissen. Sie alle haben ein Ziel: Die Gleichstellung der Geschlechter in der Coburger Stadtgesellschaft zu erreichen.
  • Engagement für die Stadtverwaltung

    audit berufundfamilie

    Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist ein integraler Bestandteil einer modernen und attraktiven Stadtverwaltung. Mit der Umsetzung des audit berufundfamilie sichern wir das hohe Niveau der familien-und lebensphasenbewussten Personalpolitik sowie deren Weiterentwicklung.
  • Engagement für die Stadtverwaltung

    Gleichstellung in der Stadtverwaltung

    Gleiche Chancen für alle Mitarbeitenden: Diesem Grundsatz fühlt sich die Stadt Coburg als Arbeitgeber verpflichtet. Gleichstellung hat daher in der Personalpolitik einen hohen Stellenwert, sei es beim audit berufundfamilie oder den verschiedenen Beratungsangeboten.