Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Gesundheitsversorgung

Notdienste

Was ist zu tun, wenn ein Notfall vorliegt? Zuerst einmal Ruhe bewahren. Wichtig für Sie: Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr. Sichern Sie die Gefahrenstelle ab. Schaffen Sie sich einen Überblick über die Situation. Setzten Sie einen Notruf ab.

Frau mit Smartphone ruft Rettungsdienst

Wichtige Angaben für Rettungsdienst, Notarzt, Krankentransport:

  • Wer ruft an?
  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Verletzungen/ Erkrankung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!
  • Das Familienportal des Bundes bietet zahlreiche Telefonnummern und Anlaufstellen in Notlagen.
  • In Bayern kümmern sich rund 315.000 ehrenamtliche Feuerwehrleute bei ca. 7.500 Freiwilligen Feuerwehren in den bayerischen Städten und Gemeinden um den Brandschutz. Gegen den roten Hahn kämpfen auch sieben Berufsfeuerwehren und über 200 Werk- und Betriebsfeuerwehren.