Die neuesten Angebote aus der Projektdatenbank


Zurück zur Angebotsliste

Wer die Schäferei veracht´, den holt der Teufel bei der Nacht … - Wolle spinnen


Durchführungsart
in der Kultureinrichtung /
Lehrplanbezug
Heimatkunde / Geschichte / Sozialkunde / Kunst / Musik /
Projektanbieter
Gerätemuseum Ahorn /
Schultyp
Grundschule / Gymnasium / Kindergarten / Mittelschule / Realschule /
Sparte
Geschichte / Museen / Naturwissenschaft / Technik / Umwelt / Natur /
 
 
 

Beschreibung

Die Schüler lernen bei einem Rundgang durch die Schäferei, dass Schafhaltung einst nicht nur ein Indiz für Besitz- und Herrschaftsverhältnisse war, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftszweig innerhalb der Landwirtschaft. Dazu gehört auch, dass sie mitbekommen, wie Schäfereien organisiert waren und welche Nutzungsmöglichkeiten es gab und gibt. Auf diese Weise setzen sie sich mit dem Alltags- und Berufsleben der Schäfer auseinander: Die Herde hüten, die Tiere waschen und scheren, Rohwolle zupfen, kämmen und schließlich mit Handspindel oder Spinnrad verspinnen.

Diese Aktion vermittelt theoretisch die Wertschätzung eines handgefertigten Kleidungsstückes und praktisch die Entstehung eines verstrickbaren Fadens: ein Freundschaftsbändchen zur Erinnerung.
 

Ablaufhinweise

Neben Führung und eventuellem Besuch der Schafherde auf dem Gelände, kämmen und verspinnen wir Rohwolle zu einem Freundschaftsbändchen.

Anmeldung telefonisch bei Frau Metzner montags 9 bis 12 Uhr oder per E-Mail.
 

Zeitlicher Rahmen

3 Stunden

Ganzjährig, Di – Fr vormittags
 

Kosten

€ 4,00 pro Teilnehmer

Unter 20 Teilnehmern € 80,00 pauschal.

Ein finanzieller Zuschuss kann beim Kultur- und Schulservice Coburg beantragt werden.

 

Konkreter Lehrplanbezug Grundschule

Konkreter Lehrplanbezug weiterführende Schulen und Ideen für Projektarbeit






 
 
 
 
 
 
 
 
Standby License
Standby License