Die neuesten Angebote aus der Projektdatenbank


Zurück zur Angebotsliste

Am Anfang war das Feuer.... - ein museumspädagogisches Konzept zur Unterrichtseinheit "Steinzeit"


Durchführungsart
in der Kultureinrichtung / in der Schule / Kita /
Lehrplanbezug
Geschichte / Sozialkunde /
Projektanbieter
AGIL - Büro für angewandte Archäologie /
Schultyp
Grundschule / Mittelschule / Realschule / Gymnasium /
Sparte
Geschichte / Museen /
 
 
 

Beschreibung

Ziel dieses Projektes ist es, Verständnis für die Anforderungen zu erwecken, die der Mensch in der Steinzeit zur Überlebenssicherung bewältigen musste.

 

Ablaufhinweise

Auf einer "Reise in die Steinzeit" können die Schülerinnen und Schüler die Lebensweise, Techniken und den Werkzeuggebrauch des altsteinzeitlichen Menschen kennen lernen. Nach einer Einführung, bei der auch ein Blick archäologische Arbeitsweisen geworfen wird, werden verschiedene Stationen durchlaufen. Hierbei erhalten die Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten, Steinzeit zu erleben und zu erproben. So wird die Technik des Feuerbohrens vorgestellt, das Arbeiten mit der Feuersteinklinge geübt, eine der ersten vom Menschen entwickelten und gebrauchten Jagdwaffen, die Atlatl ein Wurfspeer, in ihrem Gebrauch erprobt und schließlich steinzeitlicher Schmuck hergestellt.

 

Zeitlicher Rahmen

1,5 bis 2 Stunden

 

Örtlichkeiten

Schule oder Pfalzmuseum Forchheim/Historisches Museum Bamberg

 

Kosten

 

€ 4,00 pro Person

Ein finanzieller Zuschuss kann beim Kultur- und Schulservice Coburg beantragt werden.






 
 
 
 

Einrichtung

AGIL - Büro für angewandte Archäologie

Schranner 4 c , 96049 Bamberg , Telefon: 0951 / 51 90 389, AGIL-@web.de, Internet


 
 
 
 
Standby License
Standby License