Die neuesten Angebote aus der Projektdatenbank


Zurück zur Angebotsliste

Die Kelten kommen! - ein museumspädagogisches Programm zur Unterrichtseinheit "Eisenzeit"


Durchführungsart
in der Kultureinrichtung / in der Schule / Kita /
Lehrplanbezug
Geschichte / Sozialkunde /
Projektanbieter
AGIL - Büro für angewandte Archäologie /
Schultyp
Grundschule / Mittelschule / Realschule / Gymnasium /
Sparte
Geschichte / Museen /
 
 
 

Beschreibung

Ziel dieses Projektes ist es, Verständnis und Interesse für die hoch entwickelte Kultur der Kelten zu wecken.

 

Ablaufhinweise

Auf einer "Reise in die Eisenzeit" können die Schülerinnen und Schüler die Lebensweise, Techniken und den Werkzeuggebrauch der Kelten kennen lernen. Nach einer Einführung durch den/die AGIL-Mitarbeiter/in, der/die als Kelte/Keltin in weitgehend authentisch rekonstruierten Kleidungsstücken auftritt und von sich und seinem/ihrem Leben anhand von mitgebrachten Gegenständen in Form von Repliken erzählt, folgen verschiedene Praxisteile. Umweltbedingungen und naturnahe Lebensweise der Kelten werden anhand der Zubereitung eines "Zaubertrankes" erklärt und verdeutlicht. Der technische Fortschritt in der Metallverarbeitung und dessen Bedeutung für die kulturelle Entwicklung und die Entstehung von Handel- und Geldwirtschaft werden erläutert und begreifbar gemacht. Unterstützt wird das alles durch das Ausprobieren verschiedener Metallverarbeitungstechniken.

 

Zeitlicher Rahmen

1,5 bis 2 Stunden

 

Örtlichkeiten

Schule oder Pfalzmuseum Forchheim/Historisches Museum Bamberg

 

Kosten

€ 4,00 pro Person

Ein finanzieller Zuschuss kann beim Kultur- und Schulservice Coburg beantragt werden.






 
 
 
 

Einrichtung

AGIL - Büro für angewandte Archäologie

Schranner 4 c , 96049 Bamberg , Telefon: 0951 / 51 90 389, AGIL-@web.de, Internet


 
 
 
 
Standby License
Standby License