Pressearchiv Innenstadt

Brunnenstraße 2019 Die Gewinner stehen fest Siegerbrunnen: Heinrich-Schaumberger-Schule

Brunnenstraße 2019: Die Gewinner stehen fest!!

Die Bienenkönigin am Brunnen an der Morizkirche gewinnt den 1. Preis.

Die 19. Coburger Brunnenstraße stand im diesem Jahr unter dem Motto "Ostern in der ganzen Welt". Acht kreativ und liebevoll geschmückte Brunnen verschönerten  drei Wochen lang die Coburger Innenstadt. Auch im diesem Jahr kürte die Jury nach dem Jury-Rundgang die drei schönsten Brunnen der diesjährigen Brunnenstraße. Natürlich durften die Besucher und Passanten der Innenstadt wie in den Jahren zuvor ebenfalls ihren Lieblingsbrunnen per Postkarte oder Online-Voting wählen.

Am Freitag, den 03. Mail lud COBURG MARKETING - City- und Eventmanagement" alle teilnehmenden Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, sowie sozialen Institutionen, die Sponsoren, Brunnenpaten sowie die Jurymitglieder zu einer gemeinsamen Preisverleihung ein. Zu gewinnen gab es Preise im Gesamtwert von über 650,- €. Zusätzlich überraschte der HSC Coburg die Gewinner mit tollen Preisen wie zum Beispiel: Trainingsbesuch der Profis in der HUK-Arena, Einladung zu einem Heimspiel inklusive Autogrammstunde oder Sportunterricht mit zwei Profispieler des HSC.

Preisträger

Die Jury, bestehend aus der 2. Bürgermeisterin Fr. Dr. Birgit Weber, Adelheid Frankenberger (SBC Fraktion), Sebastian Weber (HSC), Oliver Schmidt (Coburger Tageblatt), Judith Hobmaier (Neue Presse) und Rainer Engelhardt (Sparkasse Coburg-Lichtenfels), Karin Hinterleitner (Radio Eins) und Andrea Kerby-Schindler (Citymanagering COBURG MARKETING) bewertete neben der Kreativität, dem Ausdruck und der Gestaltung auch den Gesamteindruck. Auch im diesem Jahr durfte jedes Jurymitglied zusätzlich einen persönlichen Lieblingsbrunnen wählen.

Der erste Preis ging an die Heinrich-Schaumberger-Schule für ihre Gestaltung des Brunnens an der Morizkirche. Unter dem Motto „ Frühling & Bienen“  konnte man an der Morizkirche in das Leben der Bienen und ihrer Wichtigkeit in unserem Leben eintauchen. Neben bunten Blumen die den Fühling darstellten, konnte man ein selbstgebautes Insektenhotel bewundern. Die Bienenwaben erzählten allen wichtigen Fakten, wie wichtig das Bienenvolk für uns Menschen und unsere Natur ist. Das Herzstück des gesamten Brunnen stellte jedoch die riesige Bienenfigur in der Mitte des Brunnen an der Morizkirche da. Paten des Brunnens waren Café & Konditorei Carl Schubart KG, Autohaus W. Ernst, das Fußpflegestudio am Kirchhof und Pianoservie Kiederle. Der Preis war mit €250,- € und einem Heimspielbesuch des HSC mit anschließendem Meet & Greet mit Profispieler inklusive gemeinsamen Foto dotiert und wurde von Wolfgang Schubart überreicht.

Der zweite Preis ging an die Maurituisschule Ahorn. Wie feiern die Kinder in Peru, Schweden, Australien und in den USA Ostern? Der Brunnen am grünem Baum zeigte mit liebevoll gestalteten Figuren und Gebäude die Osterbräuche der vier Länder. Viele kleine Details konnte man an diesem Brunnen entdecken, wie zum Beispiel: Pippi Langstrumpf oder Jesus wie er auf dem Esel in reitet oder die Kinder aus den USA ihre Eier den Berg hinabrollen. Der Pate für diesen Brunnen war: Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Der zweite Preis,  war mit 150,- € und 1 x Sportunterricht mit 2 Profi-Spielern des HSC dotiert , wurde von Rainer Engelhardt (Sparkasse Coburg-Lichtenfels) überreicht.

Der dritte Preis ging an das Gymnasium Albertinum. Frühlingshaft und bunt und traditionell präsentierte sich der Brunnen am Albertinum. Die Schüler und Schülerinnen befassten sich mit tradtionellen, österlichen und fränkischen Symbolen sowie den Allegorien des Frühlings aus der Kunstgeschichte. Aus vielen bunten Farben, Holz, Blumen und Grünen Zweigen entstand ein Arrangement aus vielen Symbolen. Paten von diesem Brunnen waren: SPD-Stadtratsfraktion und Häußer´s Galettes. Der dritte Preis war mit 100,- € und 1 Trainingsbesuch der HSC Profis in der HUK-Arena dotiert und wurde von Hartmut Abel (Galeria Kaufhof) überreicht.

Der vierte Preis und Publikumsliebling wurde der Röhrenbrunnen in der Brückenstrasse. Der Röhrenbrunnen ansich ist schon ein echtes Kunstwerk, jedoch verzauberte dort 3 Wochen lang die kleine Hexe in Ihrer Kaffeekanne viele Besucher und Passanten. Die angehenden Erzierinnen und Erzieher des Privaten Beruflichen Schulzentrum Coburgs, befassten sich mit der alten österlichen Tradition in Schweden. Mit selbstgebastelten Süßigkeiten und Briefen sowie kleinen Federn an den einzelnen Zweigen brachten Sie an diesem Brunnen die Schwedische Ostertradition: der fliegenden Osterhexe am Gründonnerstag auf dem Hexenberg  Blåkulla den Passanten näher. Pate für diesen Brunnen war: Radio Eins. Der Publikumspreis war mit 150,- € und 1 Trainingsbesuch der HSC Profis in der HUK Arena dotiert und wurde von Karin Hinterleitner (Radio Eins) überreicht.

 

„Da es bei so viel Kreativität und Engagement keine Verlierer geben kann, gibt es auch für die anderen Teilnehmer eine Urkunde, freut sich Citymanagerin Andrea Kerby-Schindler. Weitere Teilnehmer am Wettbewerb waren die Rudolf-Steiner-Schule, Rückert-Mittelschule, AWO-Kinderhort, Grundschule am Heimatring.

Unterstützer und Paten

Ohne die finanzielle Unterstützung von Sponsoren und Paten kann ein solches Projekt kaum funktionieren. Durch die Unterstützung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, der VR-Bank Coburg eG, dem HSC Coburg  und COBURG MARKETING kamen in diesem Jahr Prämien von mehr als 1000,- € zusammen. Jeder gestaltete Brunnen wurde mit bis zu 200,- € in der Beschaffung der Materialien sowie bis 150,- € für Blumen und Erde unterstützt. Dieser Materialaufwand wurde durch folgende Paten unterstützt: Sparkasse Coburg-Lichtenfels, VR-Bank Coburg eG, Galeria Kaufhof Coburg, Häußer's Galettes, Immobilien Lange, SÜC Energie und mehr, Autohaus W. Ernst, Markthalle Coburg, Radio Eins, Pianoservice Kiederle, Fußpflegestudio am Kirchhof, Café & Konditorei Carl Schubart KG, SPD- Stadtratsfraktion. Die Logistik der Blumenverteilung, das Binden der Girlanden und den Kontakt zu den Coburger Gärtnereien, Gärtnerei Trier und Gärtnerei Reinhardt übernahm auch in diesem Jahr dankenswerterweise das Grünflächenamt der Stadt Coburg.

Die Brunnenstraße 2020

Die Teilnehmer 2020

16 Bilder in dieser Galerie
 
 
 

Zurück zum Artikel

 
 
 

Die Brunnenstraße 2020

Die Teilnehmer 2020

16 Bilder in dieser Galerie