17. Arbeitstagung am 05.04.2011 in Weiden i.d.OPf.

Tagesordnung für die 17. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Versicherungsämter und Gemeinden

 



05.04.2011 in Weiden i. d. OPf.

Tagungsort: Neues Rathaus



Tagesordnung:

 

09.30 Uhr

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Weiden
Herr Kurt Seggewiß
Grußwort der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd
Herr Dr. Huber

09.45 Uhr

Referent: Herr Rüdiger Rößle
Neueste Info der AbayV und der Bundesarbeitsgemeinschaft

10.00 Uhr

Referent: Herr Christian Ganster Versicherungsamt Stadt München
und Vorstandsmitglied in der AbayV

Themen: Aus der Praxis - Für die Praxis
Fall 1: „Tücke im Rentenrecht: 35 Jahre sind nicht immer 35 Jahre“
Fall 2: „Mehr Rente – Sonntag sei Dank“
Fall 3: „Einmalzahlung – (k)eine rentenrechtliche Zeit?“
Fall 4: „Wartezeiterfüllung mit 4 Jahren KEZ aufgrund von Doppel-BÜZ

Rentenhöhe: Auswirkungen des Wegfalls der Versicherungspflicht bei ALG II-Beziehern

 Präsentation

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.00 Uhr

Referentin: Frau Dissen Deutsche RentenversicherungBayern Süd

Thema:
Auswirkung der „Gesonderten Meldung“ und Hochrechnung bei regelmäßigen
und einmaligen Sonderzahlungen (Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Abfindung),
sowie bei „kurzfristigem“ Sozialleistungsbezug (Krankengeld) in der Praxis

Präsentation

11.45 Uhr

Referentin: Frau Sperl Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Thema:
Witwenrente oder Rentensplitting und Erziehungsrente?
Auswirkungen und Entscheidungshilfen am ausgewählten Musterfall

Präsentation +  Präsentation

12.30 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr

 

Referent: Herr Maucher Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Thema:
Medizinische und Berufliche Rehabilitation - ein Überblick und Bezug zu Reha-Anträgen im e-Antrag

Präsentation

14.15 Uhr

Referenin: Frau Böcker Deutsche Rentenversicherung KBS

Thema:
Aufforderung zum Reha-Antrag durch die Krankenkasse - Grundsätze zum Dispositionsrecht § 51 SGB V

Zusatzbeitrag und Sozialausgleich – Die gesetzliche Neuregelung ab 2011

Präsentation

15.00 Uhr

Fragen und Diskussion

Ende der Tagung ca. 15.30 Uhr

 

<< ZURÜCK


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License