Preise

Folgende Preise stehen zur Verfügung:


1. Preis:  7.500,- €  (bereitgestellt von der Oberfrankenstiftung Bayreuth)
2. Preis:  6.000,- €  (bereitgestellt von der Niederfüllbacher Stiftung)
3. Preis:  4.500,- €  (bereitgestellt von der Stadt Coburg)


Sonderpreise:

  • Ein Stipendium der HUK-Coburg Versicherungsgruppe für die beste sängerische Nachwuchsleistung in Höhe von 1.500,- €
  • Ein Sonderpreis der Deutschen Johann Strauss-Gesellschaft für die beste stilgerechte Darbietung eines Vokalstücks (Lied/Couplet) aus einer Operette von Johann Strauss, Sohn in Höhe von 1.500,- €
  • Ein Sonderpreis der Sparkasse Coburg-Lichtenfels für besondere Reife der ausdrucksmäßigen Gestaltung in Höhe von 1.500,- €
  • Ein Sonderpreis der SÜC Energie und H2O GmbH Coburg für die überzeugendste künstlerische Realisation eines Vokalstücks aus einer zeitgenössischen Oper, ausgehend vom Stilbereich der sogenannten "Neuen Musik" ab ca. 1920 bis zur Gegenwart in Höhe von 1.500,- €
  • Ein Publikumspreis, gestiftet von der VR-Bank Coburg e.G. in Höhe von 1.500,- €


Die Sonderpreise können, müssen aber nicht an Preisträger vergeben werden. Bewerber, die nicht  die
Qualifikation zur nächsten Runde geschafft haben, aber erkennen lassen, dass sie für einen Sonderpreis
in Frage kommen, bleiben Gäste des Wettbewerbs und dürfen in der nächsten Ausscheidungsrunde nur
für die Verteilung des Sonderpreises außer Konkurrenz am sonstigen Wettbewerb teilnehmen.

 


 
 
 
 
Hauptanschrift
 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Karin Hirsch

Telefonzentrale

Karin.Hirsch@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1004
Fax: 09561 / 89-3979



Herr Michael Engel

Ansprechpartner für die Kulturabteilung / Kulturinteresse

Michael.Engel@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-3403
Fax: 09561 / 89-63403



Frau Angela Scheler

Telefonzentrale

Angela.Scheler@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1004
Fax: 09561 / 89-3979