Suche nach Ämtern
 
 
zurück zur letzten Seite

Verpflichtungserklärung

Übersicht


Einladung von Ausländern, die für die Einreise ein Visum brauchen, zum Besuchsaufenthalt 

Sie sind Deutscher oder ausländischer Staatsangehöriger mit Aufenthaltsrecht  und möchten einen ausländischen Gast, der für die Einreise ein Visum benötigt, zu Besuch einladen.

Wenn Ihr Gast der deutschen Auslandsvertretung  nicht nachweisen kann, dass der Besuchsaufenthalt in Deutschland ausreichend finanziell abgesichert ist (Lebensunterhalt, Krankenversicherungs-schutz), verlangt die Auslandsvertretung eine sog. Verpflichtungserklärung. Mit dieser verpflichten Sie sich als Gastgeber, den ausländischen Gast unterzubringen, dessen Lebensunterhalt für die Dauer des Aufenthalts zu finanzieren und einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz sicherzustellen.

Die Verpflichtung beinhaltet auch die Kosten für eine eventuelle Rückführung, falls Ihr Gast nach Ablauf seines Visums die Bundesrepublik Deutschland nicht freiwillig verlassen sollte.

Zusammengefasst: Sie verpflichten sich, für alle evtl. der öffentlichen Hand entstehenden Kosten aufzukommen.



Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Die letzten 3 Einkommensnachweise (bei Selbstständigen: Bescheinigung des Steuerberaters über monatl. Nettoeinkommen)
  • Mietvertrag (bei Eigentum: Kauf- oder Notarvertrag)
  • Daten der Gäste: Geburtsdatum, -ort, Name/Vorname, Adresse ... Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz des Besuchers

Kosten

Die Beantragung der Verpflichtungserklärung kostet 29,- €. 

Voraussetzungen

  • Zur Überzeugung der Auslandsvertretung muss feststehen, dass es sich tatsächlich nur um einen Besuchsaufenthalt handelt.
  • An der Rückkehrbereitschaft und Rückkehrfähigkeit des ausländischen Gastes darf kein Zweifel bestehen.

Was noch?

Sie müssen hierzu persönlich in der Ausländerbehörde der Stadt Coburg vorsprechen und den dort erhältlichen Vordruck ausfüllen. Die Ausländerbehörde prüft Ihre Bonität und beglaubigt Ihre Unterschrift. Das Original der beglaubigten Verpflichtungserklärung senden Sie bitte Ihrem Gast zu, der sie dann der Auslandsvertretung vorlegt.

Beachten Sie, dass Verpflichtungserklärungen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung abgegeben werden können.​

Als Ansprechpartner stehen Ihnen die Sachbearbeiter der Ausländerbehörde zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Kontaktdaten in der rechten Spalte.

 
 
 
Hauptanschrift/en

Einwohneramt - Ausländerbehörde

Rosengasse 1
96450 Coburg
Telefon: 09561 / 89-1366
einwohneramt@coburg.de
http://www.coburg.de/auslaenderbehoerde

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag ganztägig geschlossen

Dienstag und Donnerstag
8.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Freitag
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Mittwoch (nur nach Terminabsprache)
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Verpflichtungserklärungen:
(Nur nach Terminabsprache)


 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Andrea Zivic

Ausländerbehörde - Buchstaben A - D

Andrea.Zivic@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1365
Fax: 09561 / 89-1369



Frau Bettina Stenbeck

Ausländerbehörde - Buchstaben E - L

Bettina.Stenbeck@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1361
Fax: 09561 / 89-1369



Herr Sascha Pommer

Ausländerbehörde - Buchstaben T - Z und Einbürgerungen

Sascha.Pommer@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1362
Fax: 09561 / 89-1369