Inhalt anspringen

Stadt Coburg

26. November - 23. Dezember 2021

Coburger Weihnachtsmarkt

In der Weihnachtszeit verwandelt sich der romantische Coburger Marktplatz, eingebettet zwischen historischem Rathaus und der alten herzoglichen Kanzlei, in eine kleine Weihnachtsstadt.

Coburger Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz

Mit einer Eröffnungsfeier am Freitag vor dem 1. Advent um 17.00 Uhr öffnen sich die vier leuchtenden mit tannengrüngeschmückten Tore zum Coburger Weihnachtsmarkt und er verzaubert Besucher mit seinem märchenhaften Flair. Die Händler schmücken ihre Verkaufshäuschen liebevoll mit Tannengrün, glitzernden Lichtern und weihnachtlichen Figuren, so dass der Coburger Weihnachtsmarkt einer der stimmungsvollsten in Franken ist.

In den Verkaufshäuschen werden viele einheimische Produkte, die vor Ort frisch hergestellt werden, angeboten. Glühwein, Punsch, Deftiges, Süßes und Pikantes machen Appetit auf einen längeren Bummel und der Lichterhimmel rund um das Denkmal Prinz Albert lädt zum Verweilen ein. Die wohlige Wärme der Kaminfeuerstelle lädt ebenfalls zum Verweilen und Aufwärmen ein. In einer lebenden Werkstatt zeigen Handwerker aus der Region ihr Können, lassen Besucher bei der Herstellung ihrer Kunstwerke zusehen und bieten ihre handwerklichen Produkte zum Kauf an. Für die kleinen Besucher gibt es ein nostalgisches Kinderkarussell. An den Sonntagen besucht das Christkind gemeinsam mit dem Weihnachtsmann sowie am 6. Dezember mit dem Nikolaus den Weihnachtsmarkt. Sie verteilen süße Überraschungen, die alle Gäste begeistern und Augen strahlen lassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen täglich in den Abendstunden Künstler, Chöre und Kapellen.

Öffnungszeiten
Jeweils vom Freitag vor dem 1. Advent bis zum 23. Dezember
täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr, Speisen und Getränke bis 21.30 Uhr