Flexible Arbeitsbedingungen %2d Arbeitszeit

Flexible Arbeitsbedingungen - Arbeitszeit

Die flexible Arbeitszeitgestaltung ist das zentrale Handlungsfeld für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Beschäftigten können Umfang und Lage der Arbeitszeit besser mit familiären Anforderungen vereinbaren. Dies gilt insbesondere auch bei der Pflege von Angehörigen. Auch Unternehmen haben Vorteile, denn flexible Arbeitszeitmodelle erleichtern es, saisonale Schwankungen und die Ausweitung von Öffnungs- und Betriebszeiten auszugleichen.

Die Instrumente umfassen alle Gestaltungsformen in Bezug auf Länge und Lage der Arbeitszeit: Arbeitszeitkonten, Gleit- und Teilzeitmodelle oder auch Jobsharing ermöglichen es berufstätigen Eltern, ihre Arbeitszeit besser an die Betreuungszeiten ihrer Kinder anzupassen. Aber auch vorübergehende Arbeitszeitreduzierungen, Sonderurlaub oder Freistellungen (Sabbaticals) sind wichtige Maßnahmen, wenn beispielsweise die Einschulung des Kindes eine vorübergehend intensivere Betreuung durch ein Elternteil erforderlich erscheinen lässt. Auch die Möglichkeit, in Notfällen kurzfristig der Arbeit fernbleiben zu können oder Servicezeiten, die das Team nach interner Abstimmung abdeckt (statt einer Kernzeit mit Anwesenheitspflicht), sind wertvolle Angebote. Dies ermöglicht es den Eltern, die Betreuung ihres Kindes zu organisieren und dann mit klarem Kopf an ihren Arbeitsplatz zurück zu kehren.

Weitere Informationen: das BMFSFJ1) hat gemeinsam mit dem DIHK die „Initiative familienbewusste Arbeitszeiten“ ins Leben gerufen. Viele praktisch orientierte Infos finden Sie unter www.erfolgsfaktor-familie.de/arbeitszeiten