Aktion Gute Fee %2d Gemeinsam für ein familienfreundliches Coburg

Aktion Gute Fee - Gemeinsam für ein familienfreundliches Coburg

 

Eine „Gute Fee“ die schnelle Hilfe für Kinder und ältere Menschen gibt? Im Märchen ist es oftmals so, wenn eine gute Fee erscheint, erfüllt sie Wünsche und hilft den Menschen. Auch die Coburger Gute Fee soll den Menschen helfen. Als „Gute Fee“ bezeichnen sich Orte, an dem Menschen Hilfe in alltäglichen Notfallsituationen bekommen, wie z.B. bei Orientierungslosigkeit, bei einer kleinen Schramme oder wenn sie dringend einen Anruf tätigen müssen.

Wo immer Ihre Kinder und ältere Menschen die Fee mit dem lachenden Gesicht auf Eingangstüren und Schaufenstern von Geschäften oder an öffentlichen Gebäuden sehen, können Sie auf Hilfe vertrauen. Alle Beteiligten verstehen sich als Stützpunkte für die Notfälle im Alltag Ihrer Kinder. Sie als Eltern sollen die Gewissheit haben, dass es auch außerhalb des Elternhauses verlässliche Partner gibt, die für die Geborgenheit und Sicherheit Ihrer Liebsten und für ein gutes soziales Klima eintreten wollen.

Die Stabsstelle „Bündnis Coburg – Die Familienstadt & Demografie startet die Aktion neu und weitet sie auf ältere Menschen aus. „Durch die Aktion, soll vor allem den Kindern und älteren Menschen aufgezeigt werden, was gesellschaftliche Hilfe und Zusammenhalt bedeutet. Unser Ziel ist es, die Familienfreundlichkeit Coburgs zu steigern und für alle Generationen weiter zu gestalten,“ erläutert Bianca Haischberger, Leiterin der Stabsstelle. „Gute Fee Orte können Geschäfte, Apotheken, Einrichtungen sein – eigentlich jeder, der für mehr Sicherheit, mehr Geborgenheit und ein gutes Klima in Coburg eintreten will“, so Haischberger weiter.

Die Aktion wird durch die Stabsstelle „Bündnis „Coburg – Die Familienstadt & Demografie koordiniert und vom Kinderschutzbund – Kreisverband Coburg, Zentrum Coburg, dem staatlichen Schulamt, dem Citymanagement, dem Sozialen Beratungszentrum Coburg und dem Amt für Jugend und Familie mitgetragen. Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels unterstützt als Sponsor die Aktion.

Ein Partner von Anfang an ist der Kinderschutzbund: „Es ist doch ein großartiges Gefühl zu wissen, wo ich mich hinwenden kann, wenn ich einmal in eine Notsituation kommen sollte,“ ergänzt Bettina Dörfling, 1. Vorsitzende. „Ob ich Kind bin oder ein älterer Mensch: Fürsorge braucht doch jede Person. Kinder sind darauf sehr stark angewiesen und brauchen aufmerksame und hilfsbereite Erwachsene, die bei großen und kleinen Problemen helfen“.

Wer mitmachen möchten und ein „Gute Fee“-Ort werden möchte, kann sich bei der Stabsstelle „Bündnis Coburg – Die Familienstadt und Demografie“ – familie@coburg.de melden. Weitere Informationen unter: www.coburg.de/gutefee

 

Unsere Orte der Guten Fee - Stand 23.11.2020

Apollo Optik Holding GmbH Spitalgasse 6
Bahnhof Apotheke Bahnhofstraße 6
Carl Führ - Tabakwaren/Zeitschriften Ketschengasse 13
Petra Reuther GmbH Herrngasse 3-5
Pianoservice Kiederle Kirchgasse 5
Postshop  Casimirstraße 6
Secondo-Engelservice Steinweg 32
Spielwaren-Schleier Judengasse 13
Wein Oertel Große Johannisgasse/Zeughaus
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
Standby License
Standby License