Was gilt ab 23. August 2021 in Coburg? - Ein Überblick

Was gilt ab 23. August 2021 in Coburg? - Ein Überblick

Hier ein grober Überblick*

* vereinfachte Auflistung, zusätzliche Einschränkungen/Ausnahmen bestehen. Änderungen/Irrtümer vorbehalten. Es gelten die jew. gültigen Gesetze, Verordnungen und Bekanntmachungen.

  • Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
  • Wo die Einhaltung des Mindestabstands im öffentlichen Raum nicht möglich ist, soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • In geschlossenen Räumen ist stets auf ausreichende Belüftung zu achten.
     

Geschlossen bleiben*

  • Gastronomiebetriebe (zwischen 1 und 5 Uhr)
  • reine Schankwirtschaften in geschlossenen Räumen/Gebäuden
  • Clubs, Diskotheken
  • Bordellbetriebe sowie sonstige Vergnügungsstätten/vergleichbare Freizeiteinrichtungen
     

Untersagt sind*

  • Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen
  • Verzehr von zur Mitnahme ("to go") erworbenen Speisen und Getränken am Ort des Erwerbs oder in der näheren Umgebung

Maskenpflicht*

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind:

  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, denen aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen nicht möglich ist (bei Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses)
  • Beschäftigte während des Dienstes nur im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen

Ausgenommen von der FFP2-Maskenpflicht sind:

  • Kinder von 6. bis 15 Jahren, es besteht stattdessen die Plicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske

Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung oder besser) gilt:

  • auf Begegnungs- und Verkehrsflächen in öffentlichen Gebäuden und in Betrieben
  • am Arbeitsplatz (sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann)
  • auf Versammlungen nach §8 GG unter freiem Himmel (außer Versammlungsleitung/Redner, Fahrer eines KfZ)
  • beim Besuch von Patienten/Bewohnern in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen, ambulant betreuten Wohngemeinschaften
  • für das Personal im Groß-/Einzelhandel, von Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, das Personal von Arzt- und Zahnarztpraxen, sonstigen Praxen, Bibliotheken und Archiven (entfällt im Kassen-/Thekenbereich bei Vorhandensein geeigneter Schutzwände) mit Kundenverkehr in den Geschäftsräumen, auf dem Gelände, in den Eingangs- und Wartebereichen, auf Parkplätzen
  • für das Personal von Märkten (entfällt bei Vorhandensein geeigneter Schutzwände)
  • für Personal mit Gästekontakt in gastronomischen Betrieben innerhalb von geschlossenen Räume und Gebäuden (auch bei Abholung/Lieferung)
  • für Personal mit Gästekontakt in Hotel-/Beherbergungsbetrieben (entfällt im Kassen-/Thekenbereich bei Vorhandensein geeigneter Schutzwände), für Gäste von Hotel-/Beherbergungsbetrieben (außer auf dem Zimmer, am Tisch im Restaurantbereich)
  • auf dem Schulgelände (außer Verwaltungspersonal am Arbeitsplatz in Abwesenheit anderer Personen), während der Mittags- und der Notbetreuung, bei Abschlussprüfungen in Gebäuden und geschlossenen Räumen
  • für Teilnehmer/-innen von Angeboten im Bereich der Erwachsenenbildung, beruflichen Aus-/Fort-/Weiterbildung (sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, auf Verkehrs- und Begegnungsflächen)
  • für das Kontroll- und Servicepersonal mit Kontakt zu Fahrgäste, Teilnehmer und Kunden zu von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken sowie im touristischen Bahn- und Reisebusverkehr in geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen

Maskenpflicht (Medizinische Gesichtsmaske) gilt:

  • für das Kontroll- und Servicepersonal mit Kundenkontakt im Öffentlichen Personennah- und fernverkehr (einschl. Schülerbeförderung und Taxen)
  • für nicht als geimpft/genesen geltende Besucher/-innen von Patienten/Bewohnern in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen ohne Kontakt zu Bewohnern
  • für Beschäftigte von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen und ambulanten Pflegediensten ohne Kontakt zu Bewohnern/Pflegebedürftigen
  • für das Personal von Sportstätten
  • für das Personal von körpernahen Dienstleistungsbetrieben bei der Ausübung
  • für Schüler/-innen (ab Jgst. 5, außer beim Sportunterricht), Lehrkräfte auf dem Schulgelände*, während der Mittags- und der Notbetreuung, bei Abschlussprüfungen in Gebäuden und geschlossenen Räumen
  • für das Lehrpersonal beim Instrumental- und Gesangsunterricht (nicht beim aktiven Musizieren)
  • beim theoretischen Fahrschulunterricht, Nachschulungen, Eignungsseminare, theoretischen Prüfungen für Lehrpersonal
  • für Beschäftigte von Hochschulen auf dem Hochschulgelände in Gebäuden und geschlossenen Räumen (außer am Arbeitsplatz in Abwesenheit anderer Personen)
  • Personal von Messen und vergleichbaren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen

FFP2-Maskenpflicht (oder gleichwertiger genormter Standard) gilt:

  • für Kund/-innen und Begleitpersonen im Groß-/Einzelhandel, von Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, Patient/-innen und Begleitpersonen von Arzt- und Zahnarztpraxen, sonstigen Praxen (entfällt bei körpernahen Dienstleistungen sowie in Praxen,  sofern die Art der Leistung es nicht zulässt), Nutzer/-innen von Bibliotheken und Archiven mit Kundenverkehr in den Geschäftsräumen, auf dem Gelände, in den Eingangs- und Wartebereichen, auf Parkplätzen, für Kund/-innen, Begleitpersonen auf Märkten
  • für Gäste von gastronomischen Betrieben (auch bei Abholung) innerhalb geschlossener Räume und in Gebäuden (außer am Tisch)
  • im Rahmen von Gottesdiensten und Zusammenkünften rel. Gemeinschaften in geschlossenen Räumen
  • auf Versammlungen nach §8 GG in geschlossenen Räumen (außer Versammlungsleitung/Redner)
  • für Fahrgäste im öffentlichen Personennah- und fernverkehr (einschl. Schülerbeförderung, Taxen) sowie zugehörigen Einrichtungen
  • für nicht als geimpft/genesen geltende Besucher/-innen von Patienten/Bewohnern in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen mit Kontakt zu Bewohnern
  • für Beschäftigte von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen und ambulanten Pflegediensten mit Kontakt zu Bewohnern/Pflegebedürftigen
  • für Sportler in Sportstätten (nicht bei der Sportausübung, im Schulsport)
  • für Fahrgäste, Teilnehmer und Kunden von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken sowie im touristischen Bahn- und Reisebusverkehr in geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen
  • für Schüler/-innen beim Instrumental- und Gesangsunterricht, im Rahmen von Proben von Laien und Amateurensembles (nicht beim aktiven Musizieren bzw. soweit die Konzeption des Schauspiels es erlaubt)
  • beim praktischen Fahrschulunterricht und praktischen Prüfungen für Lehrpersonal und alle Fahrzeuginsassen, beim theoretischen Fahrschulunterricht, Nachschulungen, Eignungsseminare, theoretischen Prüfungen für Schüler/-innen
  • auf dem Hochschulgelände in Gebäuden und geschlossenen Räumen (außer Beschäftigte)
  • für Besucher/innen städtischer Gebäude
  • für Besucher/-innen  kultureller Veranstaltungen in geschlossenen Räumen und Kinos sowie bei Kulturveranstaltungen auf dem gesamten Veranstaltungsgelände (außer am Platz)
  • Besucher/-innen von Messen und vergleichbaren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen

Weitere Pflichten zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske können als Teil der Schutz-/Hygienekonzepte der jew. Einrichtungen auf Basis der vom Freistaat bekanntgegebenen Rahmenkonzepte, bspw. im Bereich des Tourismus, der Freizeitaktivitäten, im Rahmen von (Kultur-)Veranstaltungen, bestehen. Bitte erkundigen Sie sich ggf. im Vorfeld bei der jew. Einrichtung, ob eine Maskenpflicht oder zusätzliche Einschränkung durch Schutzmaßnahmen.
 

Testnachweis*

Als Testnachweis gelten jew. ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis eines:
  • PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder andere Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik (nicht älter als 48 Stunden)
  • POC-Antigentests (nicht älter als 24 Stunden)
  • unter Aufsicht vorgenommene, zugelassene Selbsttests (nicht älter als 24 Stunden)
Gleichgestellt mit einem Testnachweis/Ausgenommen von der Testpflicht sind:
  • Vollständig geimpfte und genesene Personen* (mit Impf-/Genesenennachweis)
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen

Ein Testnachweis wird inzidenzunabhängig benötigt:

  • beim Besuch von Patienten/Bewohnern in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Alten-/Seniorenresidenzen
  • von Schüler/-innen und Lehrkräften im Präsenz-/Wechselunterricht (in Präsenzphasen), bei Teilnahme an der Mittags- und Notbetreuung, bei der Betreuung in Angeboten der Tagesbetreuung
  • Besucher/-innen von Messen und vergleichbaren Veranstaltungen

Ein Testnachweis wird abhängig von der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 35 benötigt:

  • beim Besuch von Patienten/Bewohnern in Krankenhäusern
  • Sport jeder Art in geschlossenen Räumen
  • von Zuschauer/-innen bei Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen
  • von Teilnehmer/-innen von Präsenzveranstaltungen an Hochschulen
  • Kunden von Dienstleistungsbetrieben innerhalb geschlossener Räume, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist
  • Passagiere von Flusskreuzfahrten vor Ort bei der Einschiffung in Bayern sowie am Tag von Landgängen
  • von Teilnehmer/-innen an privaten/öffentlichen Veranstaltungen (außer Versammlungen nach §8 GG), Kulturveranstaltungen, Tagungen, Kongressen und vergleichbaren Veranstaltungen
  • von Gästen in der Gastronomie innerhalb geschlossener Räume (außer nicht öffentlich zugängliche Kantinen)
  • von Übernachtungsgästen in Hotels, Beherbergungsbetrieben, Campingplätzen, sonst. Unterkünften (am Anreisetag sowie alle 48 Stunden)
  • von Besucher/-innen (im Inneren) von
    • Freizeitparks, Indoorspielplätzen und vergleichbaren Freizeiteinrichtungen
    • Badeanstalten, Hotelschwimmbädern, Thermen
    • Wellnesszentren, Saunen, Solarien, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen
       

Inzidenzwertunabhängige Regeln*

Kontaktbeschränkung

Die Kontaktbeschränkung gilt nicht für berufliche, dienstliche und bestimmte* ehrenamtliche Tätigkeiten.

Unberücksichtigt in Hinblick auf die Gesamtzahl bleiben jeweils

  • Kinder unter 14 Jahren
  • vollständig geimpfte und genesene Personen* (mit Impf-/Genesenennachweis, auch beim Sport)
  • Treffen ausschließlich zwischen Angehörigen eines Haushaltes, zwischen Ehe- oder Lebenspartner/-innen sowie zur Wahrnehmung eines Sorge-/Umgangsrechts
     

Einzelhandel, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe
Öffnung von Ladengeschäften mit begrenzter Kundenzahl*
 

Sport

Betrieb/Nutzung von Sportplätzen, Tanzschulen, Fitnessstudios, anderen Sportstätten (unter Auflagen).
 

Versammlungen nach § 8 GG (Demonstrationen)

Versammlungen unter freiem Himmel sind unter Wahrung des Mindestabstands zwischen allen Teilnehmer/-innen (kein Körperkontakt) zulässig. Weitere behördliche Auflagen sind möglich.
Versammlungen in geschlossenen Räumen sind möglich, soweit unter Wahrung des Mindestabstands für alle Teilnehmer/-innen (kein Körperkontakt) genügend Plätze zur Verfügung stehen (Anzeigepflicht ab 100 Teilnehmer/-innen).
 

Besuche von Patienten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Alten-/Seniorenresidenzen

Die Begleitung Sterbender ist jederzeit zulässig.
 

Museen, Ausstellungen, Zoos, botanischen, Objekte der Bay. Schlösserverwaltung

Höchstteilnehmerzahl in Gebäuden nach Maßgabe der unter Wahrung des Mindestabstandes (einschl. geimpfte und genesene Personen) benötigten Plätze.
 

Hochschulen, Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung, Erwachsenenbildung, außerschulische Bildung

Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung und der Erwachsenenbildung unter Einhaltung des Mindestabstands.
Präsenzangebote an Hochschulen (nach Maßgabe der unter Beachtung des Mindestabstandes zur Verfügung stehenden Plätze).
Instrumental- und Gesangsunterricht, Proben von Laien und Amateurensembles in Präsenzform unter Einhaltung des geforderten Mindestabstands.
 

Hotel und Beherbergungsbetriebe

Unterbringung nur im Rahmen der Kontaktbeschränkungen
 

Inzidenzwertabhängige Regeln*
(In-Kraft-Treten der jew. Regeländerungen 2 Tage nach Feststellung der Überschreitung an drei aufeinanderfolgenden Tagen bzw. der Unterschreitung an fünf aufeinanderfolgenden Tagen durch die Stadt Coburg.)
 

Maßnahmen abhängig von der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 100

Schule/KiTas

  • Präsenz-/Wechselunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen mit Testnachweis.
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung dürfen öffnen (Betreuung in fest Gruppen, für Schüler/-innen mit Testnachweis)*

Gottesdienste

Gemeindegesang ist verboten.
 

Maßnahmen abhängig von der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50

Kontaktbeschränkung

Besuch/Treffen eines Haushaltes mit bis zu 2 weiteren Haushalten (bis zu einer Gesamtzahl von insg. 10 Personen)

Sport

  • Sport jeder Art in geschlossenen Räumen mit Testnachweis
  • Sport jeder Art unter freiem Himmel ohne Testnachweis
  • Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 1.500 Zuschauer/-innen (einschl. geimpfter/genesener Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz und Testnachweis (bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen)
  • Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen nach Maßgabe der unter Beachtung des Mindestabstands zur Verfügung stehenden Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen mit Testnachweis)

Schulen/KiTas

  • Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen mit Testnachweis
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung dürfen öffnen (für Schüler/-innen mit Testnachweis)*

Veranstaltungen

  • Veranstaltungen mit 25 Personen in geschlossenen, 50 Personen im Freien (Öffentliche Veranstaltungen inkl., private Feiern exkl. geimpfter/genesener Personen) mit Testnachweis

Kulturveranstaltungen

  • Kulturveranstaltungen unter freiem Himmel mit max. 1.500 Besucher/-innen (einschl. geimpfte und genesene Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz und Testnachweis
  • Kulturveranstaltungen in Gebäuden nach Maßgabe der unter Wahrung des Mindestabstandes (einschl. geimpfte und genesene Personen) zur Verfügung stehenden Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen). Besucher/-innen benötigen innerhalb geschlossener Räume einen Testnachweis.

Freizeiteinrichtungen

Mit begrenzter Besucher/-innenzahl dürfen öffnen (für Angebote in geschlossenen Räumen mit Testnachweis):

  • Freizeitparks, Indoorspielplätze, ortsfeste Freiheiteinrichtungen
  • Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen
  • Wellnesszentren, Saunen, Solarien
  • Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen 

Zulässig sind:

  • der Betrieb von Seilbahnen
  • Fluss-/Seenschifffahrt (Ausflugsverkehr)
  • Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Natur-/Höhlen- und Bergwerksführungen
  • touristischer Bahn- und Reisebusverkehr
     

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50

Kontaktbeschränkung

Besuch/Treffen eines Haushaltes in Gruppen bis zu 10 Personen.

Sport

  • Sport jeder Art in geschlossenen Räumen mit Testnachweis
  • Sport jeder Art unter freiem Himmel ohne Testnachweis
  • Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 1.500 Zuschauer/-innen (einschl. geimpfter/genesener Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz und Testnachweis (bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen)
  • Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen nach Maßgabe der unter Beachtung des Mindestabstands zur Verfügung stehenden Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen)

Schulen/KiTas

  • Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen mit Testnachweis
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung dürfen öffnen (für Schüler/-innen mit Testnachweis)*
  • für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte an Grundschulen* besteht am Sitz-/Arbeitsplatzes keine Maskenpflicht

Veranstaltungen

  • Veranstaltungen mit 50 Personen in geschlossenen, 100 Personen im Freien (Öffentliche Veranstaltungen inkl., private Feiern exkl. geimpfter/genesener Personen) mit Testnachweis

Kulturveranstaltungen, Tagungen, Kongresse und vergleichbare Veranstaltungen

  • unter freiem Himmel max. 1.500 Besucher/-innen (einschl. geimpfte und genesene Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz
  • Höchstteilnehmerzahl in Gebäuden nach Maßgabe der unter Wahrung des Mindestabstandes (einschl. geimpfte und genesene Personen) benötigten Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen). Besucher/-innen benötigen innerhalb geschlossener Räume einen Testnachweis.

Freizeiteinrichtungen

Öffnen dürfen (mit begrenzter Besucher/-innenzahl, für Angebote in geschlossenen Räumen mit Testnachweis):

  • Freizeitparks, Indoorspielplätze, ortsfeste Freiheiteinrichtungen
  • Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen
  • Wellnesszentren, Saunen, Solarien
  • Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen

Zulässig sind:

  • der Betrieb von Seilbahnen
  • Fluss-/Seenschifffahrt (Ausflugsverkehr)
  • Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Natur-/Höhlen- und Bergwerksführungen
  • touristischer Bahn- und Reisebusverkehr
     

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 35

Sport

  • Sport jeder Art ohne Personenbegrenzung
  • Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 1.500 Zuschauer/-innen (einschl. geimpfter/genesener Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz
  • Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen nach Maßgabe der unter Beachtung des Mindestabstands zur Verfügung stehenden Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen)

Veranstaltungen

  • Veranstaltungen mit 50 Personen in geschlossenen, 100 Personen im Freien (Öffentliche Veranstaltungen inkl., private Feiern exkl. geimpfter/genesener Personen)

Kulturveranstaltungen, Tagungen, Kongresse und vergleichbare Veranstaltungen

  • unter freiem Himmel max. 1.500 Besucher/-innen (einschl. geimpfte und genesene Personen), höchstens 200 Stehplätze mit Mindestabstand, darüber hinaus nur mit festem Sitzplatz
  • Höchstteilnehmerzahl in Gebäuden nach Maßgabe der unter Wahrung des Mindestabstandes (einschl. geimpfte und genesene Personen) benötigten Plätze (max. 1.000 Zuschauer/-innen).

Freizeiteinrichtungen

Öffnen dürfen (mit begrenzter Besucher/-innenzahl):

  • Freizeitparks, Indoorspielplätze, ortsfeste Freiheiteinrichtungen
  • Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen
  • Wellnesszentren, Saunen, Solarien
  • Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License