Was gilt ab 15. März 2021 in Coburg? - Ein Überblick

Was gilt ab 15. März 2021 in Coburg? - Ein Überblick


Vereinfachte Übersicht über die aktuell geltenden Corona-Regeln

Auch als  PDF-Datei (5 MB) zum Download.

 

Hier ein grober Überblick*

* vereinfachte Auflistung, Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

  • Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und den Personenkreis möglichst konstant zu halten.
  • Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
  • Wo die Einhaltung des Mindestabstands im öffentlichen Raum nicht möglich ist, soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • In geschlossenen Räumlichkeiten ist stets auf ausreichende Belüftung zu achten.
     
  • Institutionen und Einrichtungen, die geschlossen bleiben, u.a.
    • Theater
    • Opern
    • Konzerthäuser
    • Bühnen
    • Kinos
    • Freizeitparks
    • Freizeiteinrichtungen
    • Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen)
    • Spielhallen
    • Spielbanken
    • Wettannahmestellen
    • Prostitutionsstätten
    • Bordelle
    • sonst. Vergnügungsstätten
    • Badeanstalten (Schwimm-/Spaßbäder), Hotelschwimmbäder
    • Saunen
    • Thermen
    • Wellnesszentren
    • Sportanlagen, Tanzschulen, Fitnesstudios, Sporthallen, Sportplätze und andere Sportstätten (außer unter freiem Himmel, Wettkampfs-/Trainingsbetrieb für Profi- und Leistungssport ohne Zuschauer, Schulsport)
    • Seilbahnen, "Ausflugsdampfer"-Fluss-/Seenschiffahrt, touristischer Bahnverkehr, Flusskreuzfahrten

 

  • Gastronomiebetriebe (Ausnahme: Lieferung, Abholung mitnahmefähiger Speisen ("to go")) einschließlich Betriebskantinen* sowie Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen 

    Bei der Abgabe von Speisen und Getränken ist ein Verzehr vor Ort untersagt. 
     

  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege (außer medizinische Behandlungen, Friseure, nichtmedizinische Fuß-,Hand-,Nagel-,Gesichtspflege), u.a.​
    • Massagepraxen
    • Tattoo-Studios
       

Untersagt sind:

  • Präsenzangebote in Hochschulen (außer Prüfungen, besondere Veranstaltungen*)
  • Tagungen, Kongresse, Messen und vergleichbare Veranstaltungen
  • Führungen, u.a. Stadt-/Gäste-/Berg-/Höhlen-/Kultur-/Naturführungen
  • Feiern auf öffentlichen Plätzen
  • Veranstaltungen, Versammlungen (außer Versammlungen nach Art. 8 GG)
  • Ansammlungen sowie öffentliche Festivitäten
  • Touristische Übernachtungen, Busreisen
  • Musikschulunterricht* (abhängig vom Inzidenzwert)
  • Gemeindegesang im Rahmen von Gottesdiensten oder religiösen Zusammenkünften
  • Märkte (außer zum Verkauf von Lebensmitteln, Pflanzen, Blumen)
     

Zusätzlich gilt u.a.:

  • Maskenpflicht (bei FFP2-Maskenpflicht gilt: FFP2-Maske oder Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard, Kinder zwischen dem 6. und dem 15. Geburtstag nur Mund-Nasen-Bedeckung)
    • woimmer ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, an Hochschulen sowie auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen von Arbeitsstätten sowie am Arbeitsplatz
    • beim Einkaufen für Personal (entfällt in Kassen-/Thekenbereichen, sofern eine geeignete Schutzwand vorhanden ist), für Kunden und Begleitpersonen (FFP2-Maske) sowie beim Besuch von Dienstleistungsbetrieben für Personal (entfällt in Kassen-/Thekenbereichen, sofern eine geeignete Schutzwand vorhanden ist), für Kunden und Begleitpersonen, soweit die Art der Leistung es zulässt, bei der Abholung vorbestellter Ware in Ladengeschäften (Click/Call&Collect), in der Gastronomie, in Bibliotheken und Archiven, im Eingangsbereich und auf Warteflächen von Verkaufsräumen sowie auf den zugehörigen Parkplätzen (FFP2-Maske)
    • an Verkaufsständen auf Märkten (für Personal (entfällt in Kassen-/Thekenbereichen, sofern eine geeignete Schutzwand vorhanden ist), Kunden und Begleitpersonen (FFP2-Maske), an Markttagen auf dem gesamten Markt
    • im ÖPNV und zugehörigen Einrichtungen, in der Schülerbeförderung (FFP2-Maske) sowie im öffentlichen Fernverkehr und zugehörigen Einrichtungen
    • bei Besuchen von Kontaktpersonen (täglich höchstens eine Person mit (schriftlichem oder elektronischem) aktuellen, negativen COVID-19-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden)), Mitarbeiter mit Kontakt zu Bewohnern/Patienten/zu pflegenden Personen in Krankenhäusern, Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, in der ambulanten Pflege (FFP2-Maske) 
    • im Rahmen von Gottesdiensten und anderen religiösen Zusammenkünften (FFP2-Maske)
    • in Arzt- und Zahnarztpraxen und in allen sonstigen Praxen, in denen medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen erbracht werden (soweit die Art der Leistung es zulässt, FFP2-Maske) 
    • in Beherbergungsbetrieben in allen gemeinschaftlich genutzten Bereichen
    • an Schulen (mit bestimmten Ausnahmen)
    • auf Versammlungen nach dem Art. 8 des Grundgesetzes*
    • auf Begegnungs-/Verkehrsflächen von öffentlichen Gebäuden
    • für Besucher von Gebäuden der Stadt Coburg (FFP2-Maske), z.B. im Rahmen von Behördengängen
    • beim Besuch von Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekten der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologischen und botanischen Gärten
    • beim Fahrschulunterricht/-prüfungen, bei Nachschulungen, im Rahmen von Eignungsseminaren, theoretischen Fahrprüfungen*
    • beim Musikunterricht (Gesang/Instrumente) in Präsenzform (solange das aktive Musizieren eine Maskenpflicht zulässt)*

 

Maßnahmen abhängig von der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 100
(In-Kraft-Treten der jew. Regeländerungen (falls nicht anders angegeben) erst nach Bekanntgabe der Unter-/Überschreitung an drei aufeinanderfolgenden Tagen durch die Stadt Coburg.)

Kontaktbeschränkung
Besuch/Treffen eines Haushaltes* von bzw. mit einer weiteren Person
Beaufsichtigung von Kindern (unter 14 Jahren) aus maximal 2 Haushalten (in festen, privaten Betreuungsgemeinschaften)

Ausgangssperre
Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung von 22 bis 5 Uhr ist mit der Ausnahme der folgenden Gründe untersagt:

  • medizinische oder veterinärmedizinische Notfälle oder andere medizinisch unaufschiebbare Behandlungen
  • Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke
  • Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts
  • unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger
  • Begleitung Sterbender
  • Handlungen zur Versorgung von Tieren
  • ähnlich gewichtige und unabweisbare Gründe

Sport
Kontaktfreier Sport (unter Beachtung der geltenden Kontaktbeschränkung, kein Mannschaftssport)

Einzelhandel
Die Öffnung von Ladengeschäften, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben mit Kundenverkehr sind untersagt.

Ausgenommen sind:

  • Abholung von vorbestellten Waren (Click/Call & Collect)
  • Lebensmittelhandel inklusive Direktvermarktung
  • Buchhandlungen
  • Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen
  • Lieferdienste
  • Getränkemärkte
  • Babyfachmärkte
  • Baumärkte
  • Schuhgeschäfte
  • Apotheken, Sanitätshäuser
  • Drogerien, Reformhäuser
  • Optiker, Hörgeräteakustiker
  • Tankstellen
  • Kfz-Werkstätten, Fahrradwerkstätten
  • Banken und Sparkassen, Pfandleihhäuser
  • Filialen des Brief- und Versandhandels
  • Reinigungen und Waschsalons
  • Verkauf von Presseartikeln
  • Versicherungsbüros
  • Tierbedarf und Futtermittel
  • Sonstige für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte
  • Großhandel

Kultur/Freizeit
Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Bay. Schlösser und vgl. Kulturstätten, Zoos, botanische Gärten bleiben geschlossen
Angebote der beruflichen Aus-/Fort-/Weiterbildung, der Erwachsenenbildung, sonstige außerschulische Bildungsangebote und Einzel-Musikunterricht (Gesang/Instrumente) sind in Präsenzform untersagt.
 

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 100
(Festlegung jew. am Freitag der Vorwoche für die darauffolgende Kalenderwoche)

  • Wechsel- bzw. Präsenzunterricht für Abschlussklassen aller Schularten*
  • Distanzunterricht an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen*
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen bleiben geschlossen*


Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 100 und der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50
(In-Kraft-Treten der jew. Regeländerungen (falls nicht anders angegeben) erst nach Bekanntgabe der Unter-/Überschreitung an drei aufeinanderfolgenden Tagen durch die Stadt Coburg.)

Kontaktbeschränkung
Besuch/Treffen eines Haushaltes mit einem weiteren Haushalt (bis zu einer Gesamtzahl von insg. 5 Personen, Kinder unter 14 nicht mitgezählt)

Sport
Kontaktfreier Sport (unter Beachtung der geltenden Kontaktbeschränkung)
Sport unter freiem Himmel von bis zu 20 Kinder unter 14 Jahren

Einzelhandel
Zusätzlich: Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden nach vorheriger Terminabsprache*

Kultur/Freizeit
Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Bay. Schlösser und vgl. Kulturstätten, Zoos, botanische Gärten sind nach vorheriger Terminabsprache geöffnet
Angebote der beruflichen Aus-/Fort-/Weiterbildung*, der Erwachsenenbildung, sonstige außerschulische Bildungsangebote und Einzel-Musikunterricht (Gesang/Instrumente) sind in Präsenzform zulässig


Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 100 und der Überschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50
(Festlegung jew. am Freitag der Vorwoche für die darauffolgende Kalenderwoche)

  • Präsenz-/Wechselunterricht an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen*
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen*, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen können eingeschränkt öffnen (Betreuung in festen Gruppen).

 

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50
(In-Kraft-Treten der jew. Regeländerungen (falls nicht anders angegeben) erst nach Bekanntgabe der Unter-/Überschreitung an drei aufeinanderfolgenden Tagen durch die Stadt Coburg.)

Kontaktbeschränkung
Besuch/Treffen eines Haushaltes mit einem weiteren Haushalt (bis zu einer Gesamtzahl von insg. 5 Personen, Kinder unter 14 nicht mitgezählt)

Sport
Kontaktfreier Sport in Gruppen (bis zu max. 10 Personen)
Sport unter freiem Himmel von bis zu 20 Kinder unter 14 Jahren

Einzelhandel
Zusätzlich: Öffnung von Ladengeschäften mit begrenzter Kundenzahl*

Kultur/Freizeit
Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Bay. Schlösser und vgl. Kulturstätten, Zoos, botanische Gärten sind geöffnet
Angebote der beruflichen Aus-/Fort-/Weiterbildung*, der Erwachsenenbildung, sonstige außerschulische Bildungsangebote und Einzel-Musikunterricht (Gesang/Instrumente) sind in Präsenzform zulässig

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50
(Festlegung jew. am Freitag der Vorwoche für die darauffolgende Kalenderwoche)

  • Präsenzunterricht an Grundschulen, Präsenz-/Wechselunterricht an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen*
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen*, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen können öffnen.

 

Maßnahmen abhängig von der Unterschreitung des 7-Tage-Inzidenzwertes von 35
(In-Kraft-Treten der jew. Regeländerungen (falls nicht anders angegeben) erst nach Bekanntgabe der Unter-/Überschreitung an drei aufeinanderfolgenden Tagen durch die Stadt Coburg.)

Kontaktbeschränkung
Besuch/Treffen eines Haushaltes mit bis zu zwei weiteren Haushalten (bis zu einer Gesamtzahl von insg. 10 Personen, Kinder unter 14 nicht mitgezählt)

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License