Aktuelle Meldungen und Hinweise

Schulen bleiben ab Montag (16. März) bis zum Ende der Osterferien geschlossen

Schulen bleiben ab Montag (16. März) bis zum Ende der Osterferien geschlossen

Der bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat bekanntgegeben, dass Schülerinnen und Schüler ab Montag dem Unterricht und jeglichen sonstigen schulischen Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien (bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020) entschuldigt fernbleiben müssen. Danach soll im Rahmen einer Bestandsaufnahme über weitere Maßnahmen entscheiden werden. Betroffen sind alle Schulen, d.h. neben den staatlichen Schulen auch Schulen in privater Trägerschaft sowie die versch. Schultypen, Grundschulen, weiterführende Schulen sowie Berrufsschulen. Ein Betretungsverbot für Lehrkräfte und sonstiges an der Schule tätiges Personal besteht nicht.

Eltern werden gebeten, sich um die Betreuung ihrer Kinder selbst zu kümmern. Zu den arbeitsrechtlichen Auswirkungen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erste Antworten auf häufige Fragen zusammengestellt.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen und der Grundschulstufe von Förderschulen und der Jahrgangstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden Förderschulen wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Diese kann von Eltern in Anspruch genommen werden, die in Bereich kritischer Infrastruktur benötigt werden. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung). Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler.

Hotline des Kulturministeriums

Für dringende Fragen von Eltern und Lehrkräften hat das Kultusministerium eine Hotline eingerichtet, die werktags von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt ist:
089/2186-2971


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License