Antworten auf häufig gestellte Fragen

Ab wann und wo kann ich mich gegen den Coronavirus impfen lassen?

Bayern beginnt am 27. Dezember 2020 mit den ersten Impfungen gegen das SARS-CoV-2 Virus. Der Impfstoff reicht anfangs nicht für alle. Um diese am stärksten risikobelasteten Personengruppen als erstes schützen zu können, werden diese vor allem durch mobile Impfteams direkt vor Ort in den Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern geimpft. 

Das Bayerische Impfzentrum für Stadt und Landkreis Coburg befindet sich im eh. Freizeitzentrum (zuletzt) Kulturzentrum in Ahorn-Witzmannsberg (Badstraße 20a).

Aus infektionshygienischen Gründen sowie zur Vermeidung unnötigen Zeitaufwands beziehungsweise längerer Wartezeiten bitten wir diejenigen, die nicht zu einer zu priorisierenden Personengruppe gehören und daher auch keinen Termin zur Impfung haben, von einem Besuch des Impfzentrums abzusehen. Impfungen erfolgen nur bei priorisierten Gruppen nach Voranmeldung und individueller Terminvergabe. Der Zeitpunkt einer allgemeinen Terminvergabe wird rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben.


Grundlage für die Reihenfolge ist die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Danach soll die Impfung zunächst Personen über 80 Jahre und Bewohnerinnen und Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen angeboten werden. Diese sind besonders gefährdet. Gleichzeitig empfiehlt die STIKO die Impfung von medizinischem Personal mit sehr hohem Ansteckungsrisiko und Personal in der Altenpflege. Die Empfehlung der STIKO ist abrufbar unter www.rki.de/covid-19-impfempfehlung.

Eine Impfpflicht wird es nicht geben.

Weitere Informationen zur Coronavirus-Impfung, zum Zeitplan und Ablauf der Impfungen und viele Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf der Website des Bayerischen Impfzentrums für Stadt und Landkreis Coburg.

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License