Suche nach Ämtern
 
 
zurück zur letzten Seite

Baulandkataster der Stadt Coburg

Übersicht

Stadtbauamt - Stadtplanung - Baulandkataster der Stadt Coburg


Wichtiger Hinweis:

Informationen über die jeweiligen Grundstückseigentümer erhalten Sie bei Vorliegen des berechtigten Interesses nach Grundbuchordnung (die reine Kaufabsicht reicht nicht) hier:

Frau Linz
Vermessungsabteilung Coburg
Uferstraße 7
96450 Coburg

 

 

zum Baulandkataster der Stadt Coburg >>

 

Die bedarfsgerechte Bereitstellung von Bauland ist eine zentrale Aufgabe der Stadt Coburg.

Ein Baulandkataster, das Flächen aufzeigt, die sofort oder in absehbarer Zeit bebaut werden können - sogenannte "Baulücken" - trägt hierzu bei. Das Baulandkataster zeigt Bürgern, Grundstückseigentümern, Architekten, potenziellen Bauherren und Investoren auf, wo noch ungenutztes Baulandpotenzial zur Verfügung steht.

Die Vorteile des Bauens im Bestand sind vielfältig: 

Für die Kommune:

- Nutzung vorhandener Erschließung vor Ort
- Nutzung und bessere Auslastung vorhandener Infrastruktur, insbesondere ÖPNV, soziale Einrichtungen, Schulen etc.
- Sofort verfügbares Bauland (bei Eigentümerbereitschaft)
- Reduzierte Belastung im Investitionshaushalt, Freiräume für andere dringende Investitionen, Einsparung von Steuermitteln
- Bewahrung der Eigenart des Ortes / Förderung der Verbundenheit der Bürger mit der Kommune
- Belebung und Aufwertung im Innenbereich
- Erhaltung der Erholungs- und Landschaftsqualitäten am Siedlungsrand

Für den Eigentümer / Investor:

- Einsparen von Erschließungskosten, z.B. für Straßen, Kanal, Wasser etc.
- Gewachsene, kalkulierbare Standortqualitäten (weniger Risiko bei Vermarktung und Vermietung)

Für die Anwohner:

- Sicherung und Erweiterung des Kundenpotenzials für Geschäfte und Dienstleistungen im Viertel
- Städtebauliche / gestalterische Qualitätssteigerung / Beseitigung ungeordneter Flächen im Ortsbild
- Zuzug junger Familien / Verjüngung in alten gewachsenen Wohnvierteln
- Belebung im Innenbereich

Für die Neubürger:

- Zuzug in ein gewachsenes Viertel (u.a. bessere Integrationsmöglichkeiten)
- Infrastruktur wie Kindergarten, Busanbindung, Geschäfte etc. bereits vorhanden keine jahrelangen Wartezeiten
- Kürzere Wege zu Infrastruktur und Dienstleistungen (Geschäfte, Kultur, Schulen, Ärzte etc.)

Die Stadt Coburg hat deshalb ein Baulandkataster nach § 200 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt.

Das Baulandkataster führt die sofort oder in absehbarer Zeit bebaubaren Flächen mit Gemarkungsbezeichnung, Flurstücksnummer sowie Straßennamen in Listen und Karten auf und enthält Angaben zur Grundstücksgröße.

Die Aufnahme von Flächen in das Baulandkataster erfolgt ohne Gewähr.



Rechtliche Grundlagen

Die Stadt Coburg hat ein Baulandkataster nach § 200 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt.
 
 
 
Hauptanschrift

Stadtbauamt - Stadtplanung

Steingasse 18
96450 Coburg
Telefon: 09561 89-1610
Fax: 09561 89-61610
stadtbauamt@coburg.de
http://www.coburg.de/stadtplanung

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr

und Termine nach telefonischer Vereinbarung


 
 
 

Ansprechpartner/in

Herr Joachim Träger

Bauleitplanung

Joachim.Traeger@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2613
Fax: 09561 / 89-62613



Frau Mandy Linz

Auskunft Stadtgrundkarte, Baupaket, Stellv. Abteilungsleiterin

Mandy.Linz@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2622
Fax: 09561 / 89-62622