Suche nach Ämtern
 
 
zurück zur letzten Seite

Akteneinsicht in Bauakten

Übersicht

Bauverwaltungs- und Umweltamt - Akteneinsicht in Bauakten


Wie lange werden Bauakten aufbewahrt?

Wir bewahren die Bau- und Kanalakten von bestehenden Gebäuden im Stadtgebiet auf. Diese Akten reichen zum Teil zurück bis zum Jahr 1860.

Wer kann Bauakten einsehen?

Voraussetzung für die Akteneinsicht ist, dass Sie sich als Grundstückseigentümer durch geeignete Papiere (z. B. Personalausweis) ausweisen oder als sonstige Interessierte eine vom Eigentümer ausgestellte Vollmacht vorlegen.

Wo können die Akten eingesehen werden ?

Sie haben die Möglichkeit, die Bauakten in der Registratur im Ämtergebäude, Steingasse 18, EG, Zimmer E 02, einzusehen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall eine Terminvereinbarung für die gebührenpflichtige Einsichtnahme, damit die Akten für Ihren Termin bereits vorliegen. Dies erspart Ihnen erhebliche Wartezeiten. Gegen Kostenerstattung können auch Kopien von den Bauakten gefertigt werden.



Benötigte Unterlagen

Als Gründstückseigentümer

  • geeignete Papiere (Personalausweis)

Also sonstige Interessierte:

  • eine vom Eigentümer ausgestellte Vollmacht
 
 
 

Ansprechpartner/in

Ulrich.Mierzwa@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1648
Fax: 09561 / 89-1649



Michael.Schmidt@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2609
Fax: 09561 / 89-1649