zurück zur letzten Seite

Eheschließung im Ausland

Übersicht


Es folgen Informationen zum Thema „Eheschließung im Ausland“.

Informationen zum diesem Thema stehen uns nur begrenzt zur Verfügung, die wir aber auch gerne an Sie weiter geben. Sie können hierzu gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Alle aufgeführten Informationen sind allgemeiner Natur und können nicht jeden Einzelfall abdecken. Welche Unterlagen Sie individuell benötigen, hängt ganz von Ihrer persönlichen Situation ab. Nehmen Sie also frühzeitig Kontakt mit uns auf, um genau abzuklären, welche Unterlagen Sie mitbringen müssen und welche Gebühren auf Sie zukommen.

Im Rahmen eines Informationsgespräches kann keine Rechtsberatung über erb- oder steuerrechtlichen Fragen usw. durch das Standesamt Coburg stattfinden! Bitte wenden Sie sich hierfür an die dafür zuständigen Stellen.

 

Vorzulegende Unterlagen im Ausland

Es steht Ihnen frei, in allen Ländern der Welt Ihre Ehe zu schließen.

Welche Unterlagen Sie im entsprechenden Land für Ihre Eheschließung benötigen, erfragen Sie bitte vor Ort oder bei der zuständigen Auslandsvertretung in Deutschland.

Sollte von Ihnen eine Familienstandsbescheinigung verlangt werden, erhalten Sie diese bei Ihrer zuständigen Meldebehörde. Informationen zum Ehefähigkeitszeugnis kann Ihnen Ihr Wohnsitzstandesamt geben.

 

 

Ehefähigkeitszeugnis

Möchten Sie als Deutsche/Deutscher im Ausland heiraten und sollen dazu ein deutsches Ehefähigkeitszeugnis vorlegen, so ist zur Ausstellung das Standesamt zuständig, in dessen Standesamtsbezirk Sie Ihren Wohnsitz haben. Haben Sie im Inland weder Wohnsitz noch Aufenthalt, so ist der Ort des letzten gewöhnlichen Aufenthalts maßgebend; haben Sie sich niemals oder nur vorübergehend im Inland aufgehalten, so ist der Standesbeamte des Standesamts I in Berlin zuständig.

In diesem Verfahren sind auch sämtliche Unterlagen der/des ausländischen Eheschließenden vorzulegen, da das Standesamt mit dem Ehefähigkeitszeugnis bestätigt, dass der Eheschließung - der im Ehefähigkeitszeugnis aufgeführten Personen - aus deutscher Sicht bei Eheschließung im Ausland kein Hindernis entgegen steht.

Das Ehefähigkeitszeugnis hat eine Gültigkeitsdauer von sechs Monaten vom Tag der Ausstellung ab.

Bitte wenden Sie sich wegen der vorzulegenden Unterlagen an uns. Im Regelfall sind die Unterlagen vorzulegen, wie wenn die Anmeldung der Eheschließung in einem deutschen Standesamt erfolgen würde (siehe: Eheschließung im Inland, oder: Beurkundung einer Eheschließung im Ausland).

Der Antrag und die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses sind gebührenpflichtig.

 

Gültigkeit einer Eheschließung im Ausland

Eine im Ausland geschlossene Ehe ist nach deutschem Recht nur dann wirksam, wenn sie nach der im Eheschließungsland geltenden Form (Ortsform) oder unter Beachtung der Formvorschriften des Heimatrechts beider Ehepartner geschlossen wurde.

Um die Echtheit Ihrer Heiratsurkunde beweisen zu können, ist es erforderlich, dass diese ggf. mit einer Überbeglaubigung (Legalisation oder Apostille) versehen ist. Bei manchen Staaten ist auch die inhaltliche Überprüfung der Urkunden nötig. Für weitere Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Legen Sie bitte immer aktuelle Originaldokumente vor, d.h. Urkunden die neu ausgestellt wurden. Für nicht in deutscher Sprache abgefasste Urkunden ist stets eine deutsche Übersetzung eines in Deutschland öffentlich bestellten und allgemein beeidigten Übersetzers erforderlich.

Ihre ausländische Heirat können Sie im deutschen Eheregister eintragen lassen (Nachbeurkundung). Wir beraten Sie gerne.

 

Beurkundung einer Eheschließung im Ausland (Nachbeurkundung)

Nach einer Eheschließung im Ausland kann für deutsche Staatsangehörige oder Ehegatten mit deutschem Personalstatut die Heirat im deutschen Eheregister beurkundet werden. Antragsberechtigt sind die Ehegatten; wenn beide bereits verstorben sind, kann der Antrag auch von den Eltern oder einem Kind gestellt werden.

Das Standesamt Coburg ist für die Nachbeurkundung zuständig, wenn der Antragsteller im Stadtgebiet von Coburg seinen Wohnsitz hat.

Für Ehegatten, bei denen keiner Deutscher ist oder keiner über einen besonderen Status (z. B. Asylberechtigung) verfügt, ist die Beurkundung im Eheregister des Standesamts Coburg nicht möglich.

Welche Dokumente und Urkunden für die Nachbeurkundung notwendig sind, hängt von Ihrem individuellen Personenstand ab.



 
 
 
 
Hauptanschrift/en

Standesamt Coburg - Sachgebiet Heiraten

Oberer Bürglaß 1
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1341 oder -2341
Fax: 09561/ 89-1349
standesamt@coburg.de
http://www.coburg.de/standesamt

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr


 
 
 

Terminsystem

Im Standesamts Coburg wurde ein Terminsystem eingeführt. Dadurch können wir Termine effizienter organisieren und koordinieren und haben mehr Zeit für Sie und Ihre Anliegen. Bitte vereinbaren Sie daher für Informationsgespräche, Anträge und Beurkundungen vorher telefonisch einen Termin mit dem zuständigen Mitarbeiter. Vielen Dank!

 
 
 
Standby License
Standby License