Aktuelles aus der Kommunalen Jugendarbeit

Wüstenahorner Kinder malen gegen Corona - Langeweile

Das Kinder- und Jugendzentrum Wüstenahorn der Stadt Coburg ist aufgrund der Corona Krise leider schon seit einigen Wochen geschlossen. Und mittendrin im Stadtteil erleben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, auch wenn geschlossen ist, täglich die Anstrengungen, die diese besondere Situation für die Eltern und Kinder im Stadtteil mit sich bringen.

Es stellte sich schnell die Frage, wie kann man am besten die Kinder bei „Laune halten“ und die Gemüter der Eltern entspannen. So wurden über die Social Media Kanäle verschiedene Bastel- und Backangebote gepostet, übrig gebliebene Bastelmaterialien ausgegeben und eine ganz besondere Malaktion gestartet:

Im Radio wurde über die Münchener Illustratorin Janina Kaufmann berichtet, die für ihr eigenes Kind ein Ausmalbild gestaltet hat, um ihm die aktuelle Situation zu erklären und aufzuzeigen, wie es sich verhalten sollen. Dieses Bild hat sie dann auch online gestellt, sodass auch andere Kinder davon profitieren können.

Es wurde durch das Kinder- und Jugendzentrum Kontakt zu der Künstlerin aufgenommen und das Bild durfte in den Umlauf gebracht werden. Viele Kinder haben sich beteiligt und die ausgemalten Bilder, die hier wieder in der Zeitungsrolle gelandet sind, hängen nun in den verschiedenen Geschäften oder öffentlichen Einrichtungen des Stadtteils Wüstenahorn und sogar in einzelnen SÜC Bussen! 
Hier gelangen Sie zum Presseartikel als PDF-Datei >>> 


Zurück zum Artikel

 
 
 
 
 
 
Standby License
Standby License