Sonstiges/Archiv

Coburger Suchtpräventionstage 2016 -"Heiter bis tödlich"

Mit den Schwerpunkt "Crystal Meth", neue psychoaktive Substanzen ("Kräutermischungen") und "Exzessiver Alkoholkonsum" thematisiert der Arbeitskreis Suchtprävention gezielt die Gefahren der zunehmenden  Verbreitung, des Konsums und Handels von Drogen und regt zur multiprofessionellen Auseinandersetzung an. Vielfältige Angebote namhafter Experten sprechen unterschiedliche  Alters- und Zielgruppen an. Zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops vermitteln rechtliches, methodiesches und Substanzwissen und stärken die Sicherheit im Umgang mit problembelasteten Betroffenen.  >>> zum Flyer <<< 

20.10.2016
Selbstvertrauen – Die Kunst Dein Ding zu machen!
Der bekannte Motivations- und Persönlichkeitstrainer spricht über den Umgang mit Krisen, Selbstvertrauen, Stärkung der eigenen Ressourcen und erfolgreicher Lebensplanung.
Referent: Christian Bischoff
Ort und Zeit: 19:00 Uhr, Hochschule Coburg, Brose-Aula, Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg
Kosten: keine Anmeldung/ Info: bis 17.10.2016, l.duesenberg@blaues-kreuz.de, 09561 90538

24.10.2016
Jugendschutz – Wir machen mit!*
Infos über die gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzes. Infos für Vereine & Jugendgruppen als Veranstalter sowie Eltern zum Thema „Ausgehen, Party, Alkohol - Was darf mein Kind?“ - Wir beantworten Fragen von Eltern rund um den Jugendschutz!
Referenten: Ralf Scheichenost, Jürgen Forscht, Uli Schmerbeck, Valentin Rose-Vetter
Ort und Zeit: 18.30 Uhr, Landratsamt Coburg, Saal, Lauterer Straße 60, 96450 Coburg
Zielgruppen: Vereine, JugendleiterInnen, Eltern (Städte und kreisfreie Gemeinden erhalten nach individueller Vereinbarung eine gesonderte Veranstaltung)
Kosten: keine Anmeldung/ Info:  bis 19.10.2016 im Landratsamt Coburg, juergen.forscht@landkreis-coburg.de, 09561 514-111

24.-.27.10.2016
Ich bin mir selbst Droge genug!*
Drogenprävention im Schulunterricht/Projektarbeit
Referentin: Karin Brandl, Drogenpräventionsbeauftragte der Kripo Coburg
Ort und Zeit: Landkreis Coburg, mind. zwei Unterrichtseinheiten
Zielgruppe: SchülerInnen ab der 8. Jahrgangsstufe
Kosten: keine
Anmeldung/ Info: Karin Brandl, Kripo Coburg, 09561 645-386

24.-.27.10.2016
Legale und Illegale Drogen am Arbeitsplatz*      
Vortrag und Diskussion zum Thema Drogenkonsum und Suchtentstehung
Referentinnen: Liane Duesenberg, Psychosoziale Beratungsstelle Blaues Kreuz, 96450 Coburg, Karin Brandl, Kriminalpolizei Coburg
Ort und Zeit: Stadt und Landkreis Coburg, Zeitrahmen nach Vereinbarung
Zielgruppen: Führungskräfte, Ausbildungspersonal, Mitarbeiter, Auszubildende von Unternehmen und Institutionen
Kosten: nach Vereinbarung
Anmeldung/ Info: Liane Duesenberg, Blaues Kreuz Coburg, Tel.:09561/90538
                              Karin Brandl, Kripo Coburg, Tel.: 09561 645-386

24., 26.10., 28.10.2016
Komatrinken bei Jugendlichen
Suchtpräventionsseminar zum Thema Alkohol und zum HaLT-Projekt
Referentin: Anne Klemm, HaLT-Projekt Coburg
Ort und Zeit: im Klassenzimmer oder in Jugendeinrichtungen, nach Vereinbarung
Zielgruppen: 8. Klasse, 13 -15 Jahre, Multiplikatoren der Jugendarbeit
Kosten:keine
Anmeldung/ Info: HaLT-Projekt Coburg, info@halt-coburg.de, 09561 514-444

24.-28.10.2016
„Limit“*
Interaktives Theaterstück zur Alkoholprävention im Jugendalter
Referent: Chapeau Claque Bamberg, Verein für kreative Medien und Kulturpädagogik e.V.
Ort und Zeit: im Klassenzimmer, nach Vereinbarung
Zielgruppe: 6.-8. Klasse, schulübergreifend
Kosten: 50 Euro pro Theaterstück
Anmeldung/ Info: HaLT-Projekt Coburg, info@halt-coburg.de, Tel.: 09561 514-444

24.10. – 28.10.2016
Wohnheim Schloss Neuhof
Authentische Information, Führungen sowie Gespräche in einer soziotherapeutischen Einrichtung für suchtkranke Frauen und Männer
ReferentInnen: Christoph Scholz, Oliver Schuller, Theresa Köhlerschmidt
Ort und Zeit: Wohnheim Schloss Neuhof, Neuhofe Str. 10, Coburg; nach Vereinbarung
Zielgruppen: Schulklassen und Studierende der Hochschule Coburg
Anmeldung/ Info: Christoph Scholz, christoph@schlossneuhof.de, 09563 7474-15

25.10.2016
„crystal.klar“
Lesung des bekannten Autors Dominik Forster zu seinem Leben in der Crystal-Falle und seinem Weg in ein suchtfreies, selbstbestimmtes Leben.
Referent: Dominik Forster
Ort und Zeit: Arnoldgymnasium in Neustadt bei Coburg, 9:30 Uhr
Zielgruppe: SchülerInnen der 9. Klassen, Lehrkräfte und Interessierte der weiterführenden Schulen in Neustadt bei Coburg
Ort und Zeit: Kino Utopolis Coburg, 14:30 Uhr
Zielgruppen: SchülerInnen der 9. Klassen, Lehrkräfte der weiterführenden Schulen in Coburg
Anmeldung/ Info: Anne Klemm, anne.klemm@landkreis-coburg.de, 09561 514-160

Di. 25.und Mi. 26.10.2016
VHS- Film „Janis. Little Girl Blue“
Kinofilm zum Thema Drogenkonsum über die Rocklegende Janis Joplin und ihr bewegtes Leben in den 1960er Jahren. Persönliche Einblicke in ihr privates Leben zeigen den Werdegang der Sängerin von der Kleinstädterin zur Blues- & Rock-Ikone und lassen tief in die Abgründe ihres Drogenkonsums blicken.
Ort und Zeit: Kino Utopolis jeweils 20:15 Uhr
Zielgruppen: Jugendliche (ab 12 Jahre), Erwachsene
Kosten: VHS-Preis 6,70 € (mit Clubkarte 5,00 €)

25.,26. oder 28.10.2016
Theater „Voll in Ordnung“
Dieses Theaterstück erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, die mitten im Erwachsenwerden auf der Suche nach Vergnügen, nach Halt und nach Liebe sind. Spaß heißt Kick, Enthemmung,  Alkohol und das Ausprobieren illegaler Substanzen. Die Auseinandersetzungen werden heftiger und die Liebesbeziehung bekommt Risse. Und wie steht es mit den Vorbildern, den Eltern, den Erwachsenen? Wo und wie gehen die Wege weiter und wie konnte es überhaupt so weit kommen?
Veranstalter: Kripo Coburg, SJR Coburg in Zusammenarbeit mit dem Fränkischen Theatersommer
Ort und Zeit: Stadt und Landkreis Coburg
Zielgruppen: SchülerInnen ab der 8. Jahrgangsstufe
Kosten: gemäß Ausschreibung
Anmeldung/ Info: Stadtjugendring Coburg, geschaeftsstelle@sjr-coburg.de, 09561 705750

Mi. 26.10.2016
„Kräutermischungen & Co“ – Neue Herausforderung für Jugendarbeit, Schule und Suchthilfe!
Vortrag zum Thema „Neue psychoaktive Substanzen (NPS)“.
Neben geschichtlichen und rechtlichen Aspekten von NPS geht der Referent auf Wirkungen, Nebenwirkungen und die Langzeitfolgen des Konsums sowie auf die Toxizität der verschiedenen Substanzen ein. Des Weiteren wird es einen Einblick in die aktuelle Situation am Beispiel des Münchner Nachtlebens geben, bei denen auch „safer use“ und „harm-reduction-Hinweise“ zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden auch wirksame Präventionsansätze für die Praxis thematisiert.
Referent:   Dirk Grimm, Sozialpädagoge BA, Experte beim Suchtpräventionsprojekt „Mindzone“ für neue psychoaktive Substanzen (NPS).
Ort und Zeit: 14.30 -16.30 Uhr CoJe, Saal, Rosenauer Str. 45, Coburg
Zielgruppen:   Hauptamtliches Fachpersonal wie z. B. Suchtbeauftragte Lehrkräfte an Schulen, MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Sucht- und Suchtkrankenhilfe Ärzte, Psychologen, Polizei, JugendpflegerInnen.
Kosten: keine
Anmeldung/ Info: bis 20.10.2016 bei Kommunale Jugendarbeit Stadt Coburg, Frau Halboth-Roth, jugend@coburg.de, 09561 891572

27.10.2016
Guggst Du! Jugendarbeit gegen Drogen. Erkennen – Verstehen - Handeln
Multiplikatorenschulung zu Alkohol und Drogen bei Kindern und Jugendlichen im Raum Coburg mit Workshops zu illegalen Drogen, Sucht, rechtliche Aspekte   in der Jugendarbeit, Tipps für Eltern sowie soziokulturelle Aspekte des Substanzmittelgebrauchs.
ReferentInnen: Karin Brandl, Liane Duesenberg, Joachim Müller, Sigi Simon, Christian Gleicke
Ort und Zeit: CoJe Coburg, Rosenauer Straße 45, Coburg, 17:30 - 21:30 Uhr
Zielgruppen: Multiplikatoren der Jugendarbeit sowie interessierte Fachkräfte und Eltern
Kosten: 5,00 €
Anmeldung/ Info: Stadtjugendring Coburg, geschaeftsstelle@sjr-coburg.de, 09561 - 705750

27.10.2016
Die Mär von der Leistungssteigerung durch Crytsal Meth und Co.
Vortrag und Diskussion über die Braindopingdebatte als Mitursache für die zunehmende Psychostimulantienabhängigkeit
Referent: Dr. Roland Härtel Petri
Ort und Zeit: Hochschule Coburg, 19.00 Uhr
Zielgruppen: Studenten sowie Lehrpersonal der HS Coburg, interessierte Fachkräfte
Anmeldung/ Info: Karin Brandl, Kripo Coburg, 09561 645-386

Die Coburger Suchtpräventionstage werden begleitet und unterstützt:

Schaufenster-Dekoration zum Thema Crystal, Speed & Co.
in der Mohrenapotheke Apotheke Coburg
Dekoration: Monika Gräfenhain

Büchertische
in der Buchhandlung Riemann in Coburg und bei ausgewählten Veranstaltungen von Buchhandlung Stache in Neustadt

Ausstellung
„Crystal & Co. - von der Küche bis zur Klinik“ des Grenzlandmuseums Schirnding

Alkoholfreie Saft- und Shakerbars
werden bei einzelnen Veranstaltungen gereicht von:

  • Frucht-Sucht-Bar,  Bad Rodach
  • Shakerbar,  Seßlach
  • Wunderbar,  Blaues Kreuz

Herzlichen Dank an alle Partner und Sponsoren für die freundliche Unterstützung der Coburger Suchtpräventionstage!
Wohnheim Schloss Neuhof, HaLT in Bayern, Volkshochschule Coburg, Stadtjugendring Coburg, Hochschule Coburg, Buchhandlung Riemann, Utopolis, Brose, Sparkasse Coburg-Lichtenfels, Lions Club, Bayerisches Staastministerium für Gesundheit und Denkmalpflege.

Weitere Informationen finden Sie online auf der Internetseite der Gesundheitsregionplus Coburg unter www.gesundheitsregionplus-coburg.de

Wussten Sie schon ... ?

... dass Sie sich bei Problemen oder Fragen zum Thema Alkohol- und Drogenkonsum bzw. Sucht Beratungsstellen kostenlos und anonym zur Verfügung stehen?

... dass auch Kinder suchtkranker Eltern schnell und kostenlos Beratung und Hilfe erhalten oder zur Kindergruppe kommen können?

... dass die Kontaktstelle "Selbsthilfe" belastete Menschen dabei unterstützt, sich in Gruppen zusammenzufinden und Probleme selbst in die Hand zu nehmen?

Infos und Hilfe unter:
suchtberatung.coburg@blaues-kreuz.de
suchtberatung@diakonie-coburg.de
info@halt-coburg.de
selbsthilfe@coburg.de


Zurück zum Artikel

 
 
 
 

Ansprechpartner/in

Herr Ulrich Schmerbeck

Kommunale Jugendarbeit - Fachdienst Jugendschutz, Jugendpfleger

Ulrich.Schmerbeck@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1568
Fax: 09561 / 89-61568