Suche nach Ämtern
 
 
zurück zur letzten Seite

Individualzuschüsse für Kinder- und Jugendfreizeiten

Übersicht


Zuschussrichtlinien der Stadt Coburg für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Kinder- und Jugendfreizeiten

Allgemeines

Die Stadt Coburg gewährt nach diesen Richtlilnien Zuschüsse für Kinder- und Jugendfahrten oder Freizeiten, die von anerkannten Trägern der Jugendhilfe (mit Sitz in der Stadt oder im Landkreis Coburg) veranstaltet werden.

Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch und im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel. Ein Zuschuss muss vor Beginn der Maßnahme schriftlich beim Amt für Jugend und Familie der Stadt Coburg beantragt werden. 

Alle Einkommensarten sind durch Belege nachzuweisen.
Sind von den Antragstellenden weitere Zuschüsse bei anderen Trägern beantragt, so muss deren Höhe angegeben werden.

Ein zu Unrecht erhaltener Zuschuss muss zurückgezahlt werden.

Nach Beendigung der Maßnahme ist innerhalb von drei Wochen eine Teilnahmebestätigung vorzulegen, auf welcher der veranstaltende Träger die Teilnahme bestätigt.
Die bewilligten Zuschüsse werden grundsätzllich erst nach Teilnahme an einer Freizeit an den Träger überwiesen. Den Veranstaltern kann eine Kostenzusage nach Zuschussbewilligung erteilt werden.
Für die Berechnung des Zuschusses gilt die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen über die Förderung von der Familienerholung in Familienferienstätten und für Angebote der Eltern- und Familienbildung am Wochenende vom 10.01.2008 in der jeweils gültigen Fassung.

Zuschusshöhe
Individualzuschüsse werden bis zur Höhe von 250,00 € gewährt.

      a) mit 50% der Kosten einer Maßnahme wird gefördert, wenn das Nettoeinkommen
        - für alleinstehende Elternteile 1.300,00 €
        - für beide Elternteile 1.450,00 €
        - für jedes Kind 400,00 € nicht übersteigt.

      b) mit 70% der Kosten einer Maßnahme wird gefördert, wenn das Familiennettoeinkommen
        - für alleinstehende Elternteile 975,00€
        - für beide Elternteile 1.100,00 €
        - für jedes Kind 400,00 € nicht übersteigt

Ausnahmen:
In begründeten Fällen kann von diesen Zuschussrichtlinien abgewichen werden.
Diese Förderrichtlinien treten zum 01.04.2009 in Kraft.
Eine Anpassung an die Förderungshöchstgrenze ist an die jeweilige Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Familie und Sozialordnung über die Förderung von der Familienerholung in Familienstätten und für Angebote der Eltern- und Familienbildung am Wochenende gekoppelt.

Stand 03/2018



Voraussetzungen

Voraussetzungen für eine Bezuschussung sind:

* Kinder- und Jugendfreizeiten von anerkannten Trägern der Kinder- und Jugendhilfe.
* Fahrten, deren Betreuerinnen und Betreuer das Alter von 14 Jahren überschritten haben.
* Freizeiten, die von Trägern in Stadt oder Landkreis Coburg durchgeführt werden.
* Personen unter 27 Jahren, deren Wohnsitz in der Stadt Coburg liegt.

 Schulfahrten oder Kuren fallen nicht unter die Zuschussrichtlinien.
 

Downloads

 
 
 
Hauptanschrift/en

Amt für Jugend und Familie

Steingasse 18
96450 Coburg
Telefon: 09561 / 89-1511
jugendamt@coburg.de
http://www.coburg.de/jugendamt

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr


 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Ingrid Galle

Buchungen und Zuschusswesen

Ingrid.Galle@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2515
Fax: 09561 / 89-2519