Angebote


Zurück zur Angebotsliste

Kinder aus suchtbelasteten Familien


Art des Angebotes
Vortrag /
Institutionen
Institut für Innovative Bildung /
Präventionsbereich
Gesundheit / Sucht /
Zielgruppe
weiblich und männlich zusammen /
 
 
 

Zielgruppen: Lehrkräfte, Multiplikatoren, Studierende, Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten (wollen), alle Jahrgangsstufen

Ort: in der Einrichtung

Kurzbeschreibung: Schätzungsweise gibt es in Deutschland 2,65 Millionen Kinder, die in Familien aufwachsen in denen mindestens ein Elternteil suchtkrank ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein Kinder mit einem solchen familiären Hintergrund in der Klasse haben ist also sehr hoch. In suchtbelasteten Familien herrschen soziale Strukturen vor, die den nicht-suchtkranken Familienmitgliedern vorgeben wie sie sich zu verhalten haben, um die Sucht aufrecht zu erhalten. Dies hinterlässt besonders bei den Kindern tiefe Spuren.Erfahren Sie hier, wie sich die Sucht auf das Familienleben und die Entwicklung der Kinder auswirkt, wie Sie so ein Verhalten einschätzen und bewerten können und was Sie konkret tun können, um diese Kinder bestmöglich zu fördern und zu unterstützen.
Hinweis: Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Glücksakademie statt. Weitere Infos dazu unter www.ifib-gluecksakademie.de

Referentin: Gisa Stich

Umfang/Dauer: 3 Stunden

Vorbereitung/Nachbereitung: nicht notwendig

Kosten: 35,00 € pro Person-für ganze Kollegien/Gruppen können andere Konditionen vereinbart werden