Sponsoring für den Generationenspielplatz Max-Böhme-Ring

Sponsoring für den Generationenspielplatz Max-Böhme-Ring

Auf dem Generationen-Spielplatz am Max-Böhme-Ring ist am Dienstag der Murmeltisch eingeweiht worden. Er wurde inklusive Fundament und Aufstellung von der Firma RAAB Baugesellschaft GmbH (Ebensfeld) gespendet. Die Spende hat einen Umfang von 9000 Euro.

Das Murmelspiel ist vergleichbar mit der bekannten „Mäusejagd“. Durch das Bewegen des Spieltisches mit den Armen kann man die Murmeln in dafür vorgesehene Vertiefungen versenken. Hier sind Geschicklichkeit und Koordination gefragt, vor allem, wenn dieses Spiel von mehreren Personen gespielt wird.

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig bedankte sich herzlich bei Gisela Raab für die Spende. Der Arbeiter-Samariter-Bund war mit Geschäftsführer Thomas Schwesinger und (Alt-Oberbürgermeister) Norbert Tessmer und Seniorinnen des Wohnheims „Am Park“ vor dabei; sie freuen sich über die neue Spielmöglichkeit auf dem direkt benachbarten Spielplatz.

Die Idee einen Murmeltisch als Mehrgenerationenspielgerät zu spenden entstand in einem Gespräch zwischen Frau Raab und Frau Zinoni-Peschel.

Beide fanden es nicht sinnvoll, direkt auf dem Gelände des Wohnparks Servicewohnen für Senioren am Max Böhme Ring einen Spielplatz zu errichten, wenn in unmittelbare Nachbarschaft ein Mehrgenerationenspielplatz vorhanden ist.

Sehr viel sinnvoller erschien es diesen Spielplatz durch ein zusätzliches Ausstattungs - Element attraktiver zu machen.

Mehr Informationen erhalten Sie beim Grünflächenamt der Stadt Coburg, Christiane Zinoni-Peschel, Glockenberg 27, 96450 Coburg, Tel. 09561 891675, Fax 892679, oder E-Mail: gruenflaechenamt@coburg.de.


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License