Gestärkt für Leben und Beruf mit dem Kurs „Neuer Start für Frauen“ – neuer Kurs startet im September

Der Kurs „Neuer Start für Frauen – Mit Erfolg zurück in den Beruf“ hat sich über Jahre in Coburg etabliert und war bereits für viele Frauen in den Vorjahren ein richtiger Erfolgskurs. Das Projekt richtet sich an Frauen jeden Alters, die aus den unterschiedlichsten Gründen eine Neuorientierung oder Weiterentwicklung für ihr Leben finden möchten. Hierzu zählen persönliche Schritte genauso wie das Wiederentdecken der eigenen Fähigkeiten oder eine erfolgreiche Rückkehr ins Berufsleben. Inhalte sind Coaching, Informationen, Miteinander und mehr.

Der Kurs „Neuer Start für Frauen“ ermöglicht es, sich mit der eigenen gegenwärtigen Situation auseinander zu setzen, sich seiner Fähigkeiten und Stärken bewusst zu werden und die Frage zu beantworten: „Was sind meine Ziele, wo möchte ich hin?“ Die Teilnehmerinnen bestätigten, dass sie sich besser fühlen, dass sie Mut gesammelt haben, etwas Neues zu wagen, sich selbstbewusster fühlen und bereit sind, ihre aktuellen Ziele jetzt konkret und aktiv umzusetzen. „Nur durch diesen Kurs und die beständige Bestärkung durch die Kursleiterin habe ich mich getraut, mir eine Praktikumsstelle zu suchen und jetzt eine Ausbildung zur Pflegehelferin zu machen," so eine der Teilnehmerinnen aus dem vorherigen Kurs.

Auch für den nächsten Kurs, der im September startet, wird die Leitung wieder in den erfahrenen Händen von Petra Vinzelberg liegen, die als Verantwortliche durch ihre hohe Professionalität und ihr persönliches Engagement entscheidend für den Erfolg des Kurses steht. Dies ist auch den Initiatorinnen des Kurses, den Chancenbeauftragten der Agentur für Arbeit, der JobCenter Stadt und Landkreis Coburg, dem Mehrgenerationenhaus Coburg und den beiden Gleichstellungsbeauftragten Landkreis und Stadt Coburg ein großes Anliegen. „Wir sind jedes Mal begeistert welche Wirkung dieser Kurs bei unseren Teilnehmerinnen hinterlässt“, so Susanne Müller, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Coburg.

Das breit gefächerte inhaltliche Angebot und das dreiwöchige Praktikum zur Berufsorientierung bietet den Teilnehmerinnen umfassende Informationsmöglichkeiten, Rückhalt, Chancen zum Netzwerken und neue Handlungsspielräume. Zu Beginn des Kurses erfolgt eine Standortbestimmung anhand der Lebenswege der Teilnehmerinnen. In den täglichen Kursinhalten wird an vielen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie Selbstsicherheit, Motivation, soziale Kompetenzen, Kommunikation, Zieldefinition und Zeitmanagement gearbeitet. Die Frauen erhalten auch fachlichen Input wie Bewerbungstraining, EDV-Schulung und rechtliche Aspekte zur Rente, Unterhalt und Finanzen.

Die Besonderheiten des Kurses sind das praktische Ausprobieren in einem dreiwöchigen Orientierungspraktikum und die individuelle Betreuung durch die Kursleiterin.

Das Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Kursbeginn ist am 15. September 2020.

Anmeldungen und Informationen zum Kurs bei nina.axmann@jobcenter-ge.de oder unter Telefon 09561 2365131.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License