Lockerungen für Ball- und Mannschaftstraining

Weitere Lockerungen des Sportbetriebes werfen ihre Schatten voraus. Nach Rücksprache mit dem Sportreferenten Oberbürgermeister Dominik Sauerteig und in Abstimmung mit den Ordnungsbehörden dürfen ab dem  15. Juni 2020 wieder Ball- und Mannschaftstraining in und auf öffentlichen Anlagen stattfinden. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung des Rahmenhygienekonzept Sport (veröffentlicht im Ministerialblatt 2020 Nr. 306 vom 02. Juni 2020) sowie der Handlungsempfehlung des Bayerischen Landes-Sportverbandes und den spezifischen Auflagen der einzelnen Fachverbände.Die Hygienevorgaben für die Nutzung der Hallen wurden vom Sportamt bereits den Vereinen übermittelt,  nach Kenntnisnahme und Bestätigung der Auflagen können somit auch die Hallen des Sportamtes wieder geöffnet werden. Die Nutzung der Schulturnhallen sowie die speziellen Handlungsempfehlungen müssen noch mit dem Schulamt abgestimmt werden, da teilweise Hallen für die Ausweitung des Schulbetriebes als Unterrichtsräume genutzt werden müssen und vorläufig nicht zur Verfügung stehen.

„Alle verordneten strikten Maßnahmen, die die Ausbreitung des Virus verhindern sollen, ersetzen nicht unsere Selbstverantwortung im Umgang mit dem Virus. Wir  müssen uns weiterhin selbst und andere schützen. Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, die Spielregeln sind bekannt. Bitte halten Sie sich weiter daran“, appelliert Oberbürgermeister Dominik Sauerteig.

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License