Stadt Coburg: Osterferien online erleben (Quelle: Stadt Coburg): Sören Wagner (links) und Antonia Hersch bereiten die Online-Börse vor

Stadt Coburg: Osterferien online erleben

Wann gab es denn das schon einmal: Es sind Ferien und man darf sich nicht mit anderen Kindern treffen? Kein Ferienprogramm im Jugendtreff? Kein Osterbasteln in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen? Aber müssen sich Kinder deswegen zu Hause langweilen?

Keineswegs, denn die Kommunale Jugendarbeit der Stadt Coburg hat zahlreiche Ferienideen für daheim zusammengestellt und auf der Online Ferienbörse der Jugendregion Coburg platziert. Unter verschiedenen Rubriken wie zum Beispiel „Malen, Basteln, Kochen“ oder „Onlinespiele und Quizze“ können Kinder und Jugendliche die für sie passenden Angebote gezielt auswählen und nutzen. Darüber hinaus stehen Eltern Informationen zum Thema Mediennutzung sowie deren Chancen und Risiken zur Verfügung. Einrichtungen und Träger der Jugendarbeit – wie beispielsweise Jugendtreffs, Jugendverbände oder Jugendpflegen sowie auch Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen – erhalten die Möglichkeit, ihre Onlineangebote zu präsentieren bzw. entsprechende Links zu setzen.

„Es ist uns gelungen, die Online-Ferienbörse mit neuen Angeboten zu bereichern und somit für Kinder und Eltern zahlreiche Ferienideen virtuell bereitzustellen“, freut sich Jugendpfleger Ulrich Schmerbeck. Das Konzept hierfür wurde von Sören Wagner entwickelt. Der Sozialarbeiter ist seit 1. April 2020 im Team der Kommunalen Jugendarbeit tätig und für den Bereich Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik verantwortlich. Gemeinsam mit der Studierenden im Praxissemester, Antonia Hersch, und den Kollegen des Amtes für Digitalisierung und Kommunikation der Stadt Coburg hat er in den letzten Tage an die Aufgabe gemacht, die „Online-Ferien“ zu ermöglichen. Medienpädagoge Sören Wagner betont, dass „bei der Konzeption der Webseite auf die Eignung der Inhalte für Kinder und Jugendliche besonderen Wert gelegt wurde.“

Das Ferien-Online-Angebot ist im Netz unter www.coburg.de/ferien abrufbar. Für weitere Auskünfte steht die Kommunale Jugendarbeit unter 09561/89-1571 oder jugend@coburg.de gerne zur Verfügung.

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License