Ausgangsbeschränkungen und häusliche Gewalt

Die aktuelle Ausgangsbeschränkung mit verstärkter räumlicher Nähe zuhause kann einen Belastungsfaktor für Familien darstellen, unter Umständen treten vermehrt Konflikte auf und es steigen im äußersten Fall auch die Übergriffe häuslicher Gewalt. Die entsprechenden Beratungsangebote werden daher weiterhin aufrechterhalten:

Unter der bundesweiten Hilfetelefonnummer 08000 116 016 werden Betroffene anonym, kostenfrei und mehrsprachig beraten und auf Wunsch an regionale Angebote verwiesen.

Wichtige Ansprechpartner/innen stehen in Coburg ebenfalls zur Verfügung:

  • Frauennotruf Tel. 09561 – 90155

  • Frauenhaus Coburg Tel. 09561 861796, E-Mail: info@frauenhaus-coburg.de, 24 h am Tag, anonym und vertraulich

  • Häusliche Gewalt im Alter (für Menschen in Pflegeeinrichtungen) – über Arbeitskreis Keine sexuelle Gewalt Tel. 09561/15287

  • Polizei Tel. 09561 645-0

  • Polizeiliche Beratungsstelle für Frauen und Kinder Tel. 09561 645480 E-Mail: kpi.coburg@polizei.bayern.de

  • Notruf 110

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License