Erweiterung der Anspruchsvoraussetzungen für den Erhalt der Bayerischen Ehrenamtskarte

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes  an die zahlreichen Bürgerinnen und Bürger, die sich seit vielen Jahren überdurchschnittlich ehrenamtlich engagieren. Sie soll ein „Dankeschön“ sein und Vorteile für die vielen Menschen bieten, die sich in den verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft jeden Tag für Andere und für das Gemeinwohl einsetzen.

Ab sofort gibt es neben den bisher gültigen Voraussetzungen für den Erhalt einer Ehrenamtskarte eine Erweiterung der Anspruchsvoraussetzungen. Reservisten, die regelmäßig aktiven Wehrdienst in der Bundeswehr leisten, indem sie entweder in den vergangenen zwei Kalenderjahren insgesamt mindestens 40 Tage Reservisten-Dienstleistung erbracht haben oder in den vergangenen zwei Kalenderjahren ständiger Angehöriger eines Bezirks- oder Kreisverbindungskommandos waren, erhalten ab sofort die blaue Ehrenamtskarte.

Reservisten, die seit mindestens 25 Jahren regelmäßig aktiven Wehrdienst in der Bundeswehr leisten, indem sie in dieser Zeit entweder insgesamt mindestens 500 Tage Reservisten-Dienstleistung erbracht haben oder in dieser Zeit ständiger Angehöriger eines Bezirks- oder Kreisverbindungskommandos waren, erhalten ab sofort die goldene Ehrenamtskarte.

Weitere Informationen zur gemeinsamen Ehrenamtskarte Stadt & Landkreis Coburg sind sowohl bei der Stadt Coburg, Büro Senioren & Ehrenamt unter der Telefonnummer 09561/89-2575 und der E-Mail-Adresse ehrenamtskarte@coburg.de als auch im Landratsamt Coburg, Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement unter der Telefonnummer 09561/514-2261 und der E-Mail-Adresse tanja.altrichter@landkreis-coburg.de, erhältlich.

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License