Fantasy³ - Drei AutorInnen - Drei Geschichten - Drei Welten: Daniela Gesslein, Apollonia Sensenschmidt und Werner Karl lesen aus ihren aktuellen Romanen am Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei Coburg

Werner Karl, dem Fantasy-Autor aus dem Itzgrund ist es wieder gelungen, eine Lesung mit - diesmal - zwei Autoren-Kolleginnen zu organisieren. Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019 um 19.00 Uhr können die Zuhörerinnen und Zuhörer an dem Abend in die Welten von drei Romanen eintauchen. Die Lesung findet wegen Renovierungsarbeiten in der Musikabteilung, dem Raum hinter den Schaufenstern, statt.

Daniela Gesslein: Tolossos:
Der Athen-Urlaub von Emmy, Lissy, Maria und Alex verläuft anders als geplant. Kaum dort angekommen, wird Emmy von Träumen und Visionen geplagt. Die Ruinen der Stadt erscheinen ihr seltsam vertraut. Dann tauchen plötzlich Zettel mit rätselhaften Botschaften auf. Hat etwa Yunus, ein geheimnisvoller Araber, etwas damit zu tun? Es beginnt eine abenteuerliche Spurensuche, welche die vier Freunde quer durch Athen führt. Und tief in die Vergangenheit …

Apollonia Sensenschmidt: Gewürzte Drachen:
Okay, es war ein Unfall. Diese Sache damals, als der ganze Ärger mit den Drachen anfing. Sie war mitten in der Nacht zu einem Notfall gerufen worden. Ein Silberfisch im Bad. In einem der besseren Wohnbezirke der Stadt. Leider endete die Mission verheerend und sie sprengte ein Loch in eine ziemlich wichtige Betondecke, was sie nicht wusste. Sie sah nicht anders aus als hunderte von Betondecken in der ganzen Welt. Leider musste der ganze Wohnblock anschließend saniert werden und sie wurde von meinem wichtigsten Auftraggeber (man könnte ihn auch ihren Chef nennen) beurlaubt. Bis auf Weiteres. Kurz darauf erhielt sie ein Jobangebot ausgerechnet von demjenigen, dessen Wohnzimmer sie in die Luft gejagt hatte. Sie lehnte es dankend ab. Irgendetwas daran kam ihr äußerst verdächtig vor. Wie recht sie hatte! Aber so fing der ganze Ärger an. Der Ärger mit den Drachen ... Ihr Name ist übrigens Miriam Bonaparte. sie bin Magierin und freischaffende Privatdetektivin. Jedenfalls war sie das, als die Sache mit den Drachen begann. Offiziell zumindest.

Werner Karl: Driftworld:
Eine raue Welt. Der Alltag ihrer Bewohner ist geprägt vom Alun, dem allgegenwärtigen Meer, auf dem die Überreste zerschlagener Kontinente als zahllose und schwimmende Inseln driften, den Winden und Strömungen ausgeliefert … und der Grausamkeit König Rhazors, der seinen Machtanspruch darauf begründet, dass sein Königreich auf einem der letzten stabilen Orte Driftworlds liegt: Der Festen Insel Quorr.

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License