Selbsthilfegruppe für „Verlassene Eltern und Großeltern“

Bayern will die Verdienste von Omas und Opas würdigen und führt einen „Großelterntag“ im Bundesland ein, der erstmals am 13. Oktober begangen wird. Der Einsatz für Familien kann nicht hoch genug geschätzt werden, Omas und Opas haben im Familienleben eine oft ganz entscheidende Rolle inne. Leider gibt es auch Großeltern, denen aus nicht ersichtlichen Gründen, der Kontakt zu ihren Enkeln verwehrt wird. Die Betroffenen haben damit nicht nur ihren Kontakt zu den Enkeln verloren, sondern auch den Kontakt zu ihren Kindern.

In Coburg gibt es eine Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern und Großeltern. Eltern, deren Kinder den Kontakt abbrechen, behalten ihre Probleme oft bei sich. Schuld- und Schamgefühle sind oft zu groß, um darüber zu reden. Die Selbsthilfegruppe möchte Betroffene ermuntern sich auszutauschen. Die Treffen finden immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Man möchte bei den Treffen mit anderen betroffenen Eltern und Großeltern offen über die Frage sprechen, wie man lernt, mit der Situation zu leben und sich gegenseitig Hoffnung und Hilfestellung geben.  Wer sich dieser Selbsthilfegruppe anschließen möchte, kann sich bei der Kontaktstelle Selbsthilfe unter der Telefonnummer 09561/89-1576 oder per E-Mail an selbsthilfe@coburg.de melden.

 

 

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License