2. Bürgerforum „Bürgerhaus Wüstenahorn“: Mitgestalten und engagieren!

Das Bürgerhaus Wüstenahorn wird für Menschen aller Generationen und Kulturen ein Ort der Begegnung, des sozialen Lernens, der Kommunikation und Vernetzung sein. Wohnortnaher und barrierefreier Raum wird für bürgerschaftliches Engagement, gemeinschaftliche Aktivitäten, sowie Bildungs- und Beratungsangebote geschaffen. Das Haus bietet Möglichkeiten für jeden Einzelnen, sich mit seinen individuellen Talenten und Gaben, Wissen und Stärken einzubringen, eigene Ideen umzusetzen und mitgestalten zu können. Die Einrichtung lebt von den Bürgern, die das Haus besuchen, sich für die Angebote interessieren und auch ehrenamtlich Verantwortung übernehmen.

Während des 1. Bürgerforums sind schon zahlreiche Ideen vorgeschlagen worden. Von A wie Aktivitäten (Chor, Strickkurs, Spieleabende, Tanzen) bis Z wie Zusammenkünfte wurden Vorschläge erarbeitet. Nun hoffen die Verantwortlichen auf weitere Ideen, die bald vor der Umsetzung stehen sollen. An welchen Angeboten besteht konkretes Interesse? Wo, wie und wann können sich Bürgerinnen und Bürger engagieren? Bei Kaffee und Kuchen stehen diese Fragen im Mittelpunkt des 2. Bürgerforums am Samstag, den 21. September 2019, ab 15.00 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Wüstenahorn (kein barrierefreier Zugang), Karl-Türk-Straße 88.

Fragen zum Bürgerforum beantwortet gerne Frau Ingrid Marr unter der Telefonnummer 09561/89-1580 oder der E-Mail ingrid.marr@coburg.de sowie im Büro Senioren & Ehrenamt der Stadt Coburg Frau Antje Hennig unter 09561/7892575 oder der E-Mail antje.hennig@coburg.de.

 

 

 


Zurück zum Artikel