Lesung mit Helma Sick: Aufgeben kam nie in Frage!

Geld und Glück fallen nicht vom Himmel – eine Wahrheit, die Helma Sick in ihrem Leben oft erfahren hat und die sie immer wieder versucht, weiterzugeben. 1941 im Bayerischen Wald geboren, war sie unter anderem Sekretärin, Schreibmaschinenlehrerin und Leiterin eines Frauenhauses. Sie studierte Betriebswirtschaft und gründete 1987 das Unternehmen „frau & geld“, das Frauen unabhängig finanziell berät. Als Autorin schreibt sie seit über 20 Jahren Kolumnen für „Brigitte“ und „Brigitte Woman“. Sie ist eine Institution geworden – verkörpert Expertise, Haltung und Standvermögen.

Das Netzwerk Frauen für Frauen, zu dem die Gleichstellungsbeauftragten aus Stadt und Landkreis Coburg, der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg, den Jobcentern von Stadt und Land und der Hochschule Coburg gehören, laden herzlich am Donnerstag, 26. September 2019 um 19.30 Uhr in die Buchhandlung Riemann, Markt 9, in Coburg zu einer Veranstaltung mit der Autorin ein.

Erfolg und Selbstbewusstsein wurden ihr dabei keineswegs in die Wiege gelegt, sondern unter harten Bedingungen selbst erarbeitet. „Zwei starke Kräfte halfen mir: einmal eine unbändige Wut über all die Herabsetzungen und Demütigungen, denen ich als Kind und Jugendliche und speziell als Mädchen ausgesetzt war. Und der damit verbundenen Wunsch, es allen zu zeigen“, sagt Helma Sick heute rückblickend. Mit Mut, großer Energie und der Bereitschaft, sich Hilfe zu suchen und sie anzunehmen, ist es ihr gelungen, ihr Leben nach ihrem Willen zu gestalten und zu einer wirklich unabhängigen Frau zu werden.

Frauen dabei zu unterstützen, unabhängig auf eigenen Füßen zu stehen, ist und bleibt für die 78-jährige Powerfrau eine Herzensangelegenheit. Warum engagiert sie sich so stark dafür? Was steht hinter der erfolgreichen Finanzexpertin, was treibt sie an? In ihrem neuen Buch „Aufgeben kam nie in Frage“ gibt sie Einblick in ihre spannende Lebensgeschichte und Motivation – ohne Selbstmitleid, dafür mit einer anpackenden Haltung, die verblüfft und gleichzeitig Mut macht.

Karten sind im Vorverkauf für sieben Euro bei Riemann erhältlich, Restkarten für zehn Euro an der Abendkasse. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels und dem Team der Buchhandlung Riemann. Weitere Informationen können unter www.coburg.de/frauenfuerfrauen abgerufen werden.

 

 

 


Zurück zum Artikel