Freier Eintritt ins Puppenmuseum am 30. August 2019 Quelle: Coburger Puppenmuseum

Freier Eintritt ins Puppenmuseum am 30. August 2019

Das Coburger Puppenmuseum kann am Freitag, den 30. August 2019, von 11.00 bis 16.00 Uhr wieder kostenlos besucht werden. Ermöglicht wird dies erneut durch das Engagement der Sparkasse Coburg-Lichtenfels.

Für die Besucher bietet sich dieser Tag an, um einen Blick in die Sonderausstellung „Typisch British, very deutsch“ zu werfen, die nur noch bis zum 8. September 2019 zu sehen ist. Sie zeigt an Hand einiger Beispiele, wie Queen Victoria und Prinz Albert selbst durch ihre Persönlichkeiten und Biographien als Kulturvermittler fungierten: So soll Prinz Albert den Brauch des Weihnachtsbaums nach England gebracht haben und ein Geschenk aus Coburg an Victoria ganze fünf Generationen von Dackeln in England begründet haben. Friedrich Fröbels „Kindergarten“ beeindruckte die Engländer sogar so sehr, dass sie das deutsche Wort übernahmen.

Umgekehrt beeinflussten beispielsweise die von England ausgehende Industrialisierung, die englischen Tischsitten und die englischen Landschaftsgärten das Leben in Prinz Alberts deutscher Heimatstadt. Die von ihm initiierte Weltausstellung 1851 in London bot auch den hiesigen Industriebetrieben ein Podium, um ihre Produkte zu präsentieren.

 

 

 


Zurück zum Artikel