Coburger Klößmarkt: sieben Restaurantküchen im Herz der Stadt

Coburger Klößmarkt: sieben Restaurantküchen im Herz der Stadt

Ganz ungezwungen wird vom 30. August bis 1. September 2019 auf dem Coburger Marktplatz zusammengesessen, getanzt, geplaudert und gelacht – und natürlich auch viel geschlemmt. Beim gemütlichen Coburger Klößmarkt trifft sich Alt und Jung und lässt den Sommer in der Vestestadt ausklingen.

Mit Wagen und Zelten ziehen sieben Gastronomen (Restaurant Kräutergarten, Klösserei Lindenhof, Coburger Kloßküche, Hartmann´s, Brauhaus Coburg und Café Schubart und neu dabei Chilli´s mit Cocktails) auf den schönen Coburger Marktplatz und verlagern Restaurantküchen in das Herz der Stadt. Auch wenn das Kochen auf kleinem Raum viel Improvisationskunst erfordert: Den Besuchern beschert es eine herrliche Vielfalt und die Qual der Wahl. Denn es werden nicht nur traditionelle, sondern auch moderne Gerichte rund um den „Coburger Rutscher“ angeboten. Schäufele, Gänsebrust, Wild- und Rinderbraten mit leckeren Beilagen stehen genauso auf dem Speiseplan wie Kloßbratwurst mit Kartoffelbrötchen und Kräutersenf, das Kloß-Cordon-Bleu oder Schnitzel mit Kloß. Dazu gibt es Kellerbier, Radler und Weizen vom Fass sowie selbstverständlich auch kühle nichtalkoholische Getränke von „Der Grosch“ dem Brauerei-Gasthof aus Rödental.

Das Programm

Bei der 14. Auflage des Events werden nicht nur die Gaumen der Bürger und Gäste verwöhnt, denn die Bands und Kapellen werden die Gäste auch musikalisch unterhalten. Coburg Marketing hat auch in diesem Jahr mit Unterstützung der VR-Bank Coburg, der SÜC und dem Brauerei-Gasthof „Der Grosch“ altbekannte, neue und junge Bands engagieren können.

Um 13.00 Uhr geht es am Freitag, den 30. August, mit Suzan Baker & Dennis Lüddike mit erfrischend spritzigen Interpretationen quer durch alle Musikgenres los. Sie laden die Besucher auf eine Reise durch Jazz, R´n´B, Pop, Rock, Alternative Latin, Soul und Reggae ein. Ab 18.00 Uhr spielt Bayerns Kult-Oldieband die „Jets“, die seit Jahrzehnten alle Liebhaber handgemachter Musik begeistern.

Am Samstag, den 31. August, ertönen ab 11.00 Uhr die Klänge von traditionellen Melodien bis hin zu modernen Big Band-Sounds der Roßfelder Musikanten. „Kleine ganz groß“, das sind die Zumba Kids von Nini´s Tanzfabrik die um 13.15 Uhr ihr Können auf der Bühne zeigen. Ab 14.00 Uhr lädt Mario Bamberger mit seinen Gaudi Buam zu unvergessenen Stunden mit Volksmusik und zünftiger Partystimmung ein. Um 18.00 Uhr übernehmen die fünf Oberfranken von WART a-moll mit den Musikklassiker aus den 1960er-Jahren die Bühne.

Am Sonntag, den 1. September, sind die Bamberger Don Bosco Musikanten ab 13.00 Uhr zu Gast in Coburg. Mit im Gepäck haben sie ein breit gefächertes musikalisches Programm. Dies reicht von Klassikern der böhmischen Blasmusik bis hin zu neuen Hits und moderner Blasmusik.

Auch für Kinder ist beim Klößmarkt in Coburg was los! Am Samstag, den 31. August, lädt das Citymanagement zu Spaß- und Mitmachaktionen in der Innenstadt ein. Der Eintritt zum Klößmarkt ist an allen Tagen frei. Der städtische Eigenbetrieb Coburg Marketing mit seinen Partnern und die teilnehmenden Gastronomen laden alle Bürger und Gäste herzlich zu diesem Marktfest ein.

 

 


Zurück zum Artikel