2. Bildungskongress der Bildungsregion Coburg - „Leben, Lernen, Arbeiten in Digitalen Welten“

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche, verändert unseren Bildungsbedarf und wirft zugleich Sicherheitsfragen und moralische Zweifel auf. In den Themenwelten Leben, Lernen und Arbeiten begegnen uns Aspekte der Digi­talisierung, die nicht getrennt voneinander zu betrachten sind, sondern deren Übergänge harmonisch gestaltet werden können.

Sich mit neuen Formen der Digitalisierung auseinanderzusetzen bedeutet, Ängste und Zweifel zu überwinden, aber auch Vorteile und Nutzen zu erleben und sich den gedanklichen Freiraum dieser Möglichkeiten zu erschließen. Welche Kom­petenzen sind für Ausbildung und Beruf gefragt? Wie lernen Azubis heutzutage? Welche Fähigkeiten werden bereits in der Schule entwickelt, um sich auf die digitalisierte Arbeitswelt vorzubereiten? Welche Projekte und Maßnahmen existieren an unseren Schulen?

Der 2. Bildungskongress der Bildungsregion Coburg bietet Möglichkeiten, die Digitalisierung durch Vorträge aus den Themenwelten Leben, Lernen und Arbeiten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Auf der begleitenden Ausstellung, an der über 20 Austeller aus der Region teilnehmen,  steht das Ausprobieren im Vordergrund: Ob VR-Brillen, 3D-Drucker, Robotik oder digitales Handwerk, Mitmachaktionen sollen Begeisterung für das Thema wecken.

Veranstaltungsdetails auf einen Blick:

Vortragsprogramm von 14.00 bis 17.30 Uhr in der

„Kultur.Werk.Stadt“, Bahnhofstraße 22, 96465 Neustadt bei Coburg.

Begleitende Ausstellung ab 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Zweifachhalle des Arnold-Gymnasiums und der Staatlichen Realschule Neustadt bei Coburg,  Pestalozzistraße 10, 96465 Neustadt bei Coburg.


Zurück zum Artikel