Staatsminister sagt Förderung für VGN-Beitritt zu

Staatsminister sagt Förderung für VGN-Beitritt zu

Staatsminister Dr. Hans Reichhart hat bei einem Gespräch mit den Landräten und Oberbürgermeistern aus Coburg, Hof, Kronach, Kulmbach und Wunsiedel am 12. März 2019 im Staatsministerium die Unterstützung des Freistaats Bayern bekräftigt, dass ein hohes Interesse daran hat besteht, dass auch Coburg dem VGN beitritt. „Wir wünschen uns, dass das Projekt Erweiterung des Verkehrsverbunds verwirklicht wird“, erklärte der Staatsminister. So werde es eine Bezuschussung der nächsten Schritte auf dem Weg zum VGN geben.

„Vor allem wird die anstehende Ausschreibung der Bahnleistungen so gestaltet, dass für ganz Oberfranken ein Beitritt zum VGN erleichtert wird“, freuten sich die 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber und der Coburger Landrat Sebastian Straubel.

Die Landrät*innen und Bürgermeister*innen sind sich sicher, dass ein gemeinsamer Verkehrsraum dazu beiträgt, dass Oberfranken enger zusammenwachse. Es seien zwar noch Hürden zu nehmen, aber mit dem Gespräch sei man dem Ziel einen wichtigen Schritt näher gekommen. Ein Verkehrsverbund ermöglicht den Fahrgästen beispielsweise den kostenfreien Umstieg zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln. Aktuell besteht diese Möglichkeit bereits zwischen dem Stadtbus und den Regionalbussen, aber noch nicht zur Schiene.

 

 

 


Zurück zum Artikel