Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2018/19

Der 60. Stadt- und Kreisentscheid findet am Mittwoch, den 27. Februar 2018, um 14.30 Uhr in der Pausenhalle der Rückertschule statt. Veranstalter sind die Buchhandlung Riemann und Stadtbücherei Coburg.

Stadt- beziehungsweise Kreisentscheide stellen die erste regionale Wettbewerbsetappe dar.  Die Ausrichter hierbei sind örtliche Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen oder sonstige Kultur- und Bildungseinrichtungen, die sich für die Leseförderung engagieren.

Über die Homepage vorlesewettbewerb.de angemeldete Schulsieger werden von den jeweiligen Veranstaltungsorganisatoren zur  Regionalrunde eingeladen. Die Benachrichtigung mit allen Informationen und Rückmeldeunterlagen für das Siegerkind wird an die Schule gesandt.  Die betreffenden Kinder melden sich dann – mit unterschriebener Einwilligung der Eltern – verbindlich beim Veranstalter zum Wettbewerb an.

Das Vorlesebuch beim Stadt-/Kreisentscheid  muss von einem anderen Autor stammen als bei den Vorrunden in der Schule und darf auch kein Titel aus der gleichen Buchserie sein. Ein unbekannter Text wird vom Veranstalter vorgegeben. Eine regionale Jury ermittelt den Stadt-/Kreissieger, der die nächsthöhere Ebene erreicht.

Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt der Veranstaltung. Alle teilnehmenden Kinder gewinnen Urkunden und Buchpreise; die Siegerinnen und Sieger erhalten zusätzlich Bücher-Schecks, die in allen Buchhandlungen eingelöst werden können. Der aktuelle Stand des Vorlesewettbewerbs, alle Termine und Sieger sowie viele weitere Lese-Aktionen sind auf der Internetseite https://www.vorlesewettbewerb.de/ zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel