Sternwarten-Besuch der Elterngruppe für hochbegabte Kinder

Sternwarten-Besuch der Elterngruppe für hochbegabte Kinder

In der ersten Januarwoche machte sich die Elterngruppe Coburg der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) auf den Weg nach Sonneberg/Thüringen, um die dortige Sternwarte zu besuchen. Mit Gästen aus anderen Elterngruppen (Bayreuth und Erlangen) versammelten sich schließlich circa 30 Kinder von vier bis 15 Jahren und ebenso viele Erwachsene im Hörsaal des angeschlossenen Museums und warteten gespannt auf den Einführungsvortrag von Thomas Müller, den Leiter des Astronomie Museums.

Herr Müller berichtete in seinem Vortrag von der Entstehungsgeschichte der Sternwarte Sonneberg, die untrennbar mit Cuno Hoffmeister (1892-1968) verbunden ist. Von den ersten Schritten Hoffmeisters – des elterlichen Hauses mit dem aufgeschnittenen Dach zur Sternbeobachtung – über die Gründung der noch heute existierenden Sternwarte auf dem Erbisbühl, mit den verschiedenen Erweiterungen bis zur endgültigen Schließung. Auch die Wiederbelebung der Sternwarte durch die 4pi Systeme GmbH, und der durch den Astronomie-Verein geleistete Museumsbetrieb mit Führungen und Sternbeobachtungen durfte nicht fehlen.

Nach der theoretischen Einführung konnte in einer Beobachtungskuppel ein alter Refraktor von 1926 nicht nur bestaunt, sondern unter Anweisung auch bedient werden, so dass ein Blick auf den hell am Himmel stehenden Mars möglich wurde. In einer anderen Kuppel gab es eine Einführung in Funktionsweise und Bedienung eines 60-Zentimeter-Spiegelteleskops.

Die Elterngruppe Coburg der DGhK veranstaltet immer wieder Aktionen wie diesen Ausflug zur Sternwarte Sonneberg. Für Anfang Februar ist zum Beispiel ein Spielenachmittag geplant. Die Elterngruppe trifft sich aber auch regelmäßig zu offenen Elternabenden, wo man sich über Hochbegabung und über eventuell damit verbundene Schwierigkeiten in Kindergarten und Schule mit anderen betroffenen Eltern austauschen kann. Das nächste Treffen findet am 25. Januar 2019 in den Räumen der Selbsthilfe Coburg, Neustadter Straße 3 in Coburg, um 19.00 Uhr statt. Info und Anmeldung finden bei Dietmar Pongratz unter coburg@dghk-bayern.de statt.

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel