Philosophisches Café in der Stadtbücherei Coburg: „Europa im Alltag – Wozu brauchen wir die EU?“

Mit der Frage: „Europa im Alltag – Wozu brauchen wir die EU?“ beschäftigt sich das Philosophische Café am Donnerstag, den 10. Januar 2019, ab 18.30 Uhr in der Stadtbücherei Coburg.

Wozu Europa? Europa und die Europäische Union sind fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Aber die EU wird momentan von verschiedenen Seiten in Frage gestellt: Großbritannien hat entschieden, die EU zu verlassen, und wir alle verfolgen mit Staunen, wie der Brexit das Land in politisches Chaos und Unsicherheit stürzt. Der Populismus entfaltet sich auch in Europa und in der Regel geht er mit einer Zurückweisung der EU einher.

Im kommenden Mai finden Europawahlen statt. Die Gegner der EU formieren sich in unterschiedlichen Bewegungen, aber auch für die Befürworter der EU ist die Zeit gekommen, sich zu artikulieren und ihren Argumenten Gehör zu verschaffen. Denn es geht um wichtige Dinge: Um Frieden, Stabilität, Wohlstand und soziale Gerechtigkeit in den Ländern Europas, aber auch um die persönlichen Entfaltungschancen eines jeden von uns.

Und da Europas Zukunft gerade heute völlig offen ist, stellt sich die Frage, was Europa für uns bedeutet – nicht zuletzt auch in unserem persönlichen Alltag: Wozu brauchen wir die EU, gerade auch im täglichen Leben? In der Veranstaltung am 10. Januar werden wir dieser Frage nachgehen und die Relevanz der EU unter drei Aspekten diskutieren: „Europäische Identitäten“, „Freiheiten und Sicherheiten“ sowie „Schutz und Regulierung“.

Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt auf der aktiven Diskussion: Nach kurzen Vorträgen werden alle die Gelegenheit haben, im Format eines Hausparlamentes die heutige Relevanz von Europa mitdiskutieren zu können.

Die Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind die Hochschule Coburg (WiKu), die Initiative Pulse of Europe und die Stadtbücherei Coburg. Der Eintritt ist frei.

 


Zurück zum Artikel