Frauen für Frauen: Jahresprogramm 2019 steht - Auftaktveranstaltung am 14. Januar 2019 im Contakt

Das Netzwerk Frauen für Frauen besteht nun seit zwei Jahren und es ist in diesem Zeitraum bereits gelungen einige große Veranstaltungen mit namhaften Referentinnen nach Coburg zu bringen. Allein im letzten Jahr fanden fünf Veranstaltungen mit unterschiedlichem Profil und an unterschiedliche Zielgruppen gerichtet statt. Das Netzwerk der interessierten Frauen wächst dabei stetig.

Auch 2019 gelingt es den Organisatorinnen gleich im Januar mit einer bekannten Referentin zu starten. Frau Dr. Gundl Kutschera, Soziologin, Psychotherapeutin, Buchautorin sowie Begründerin der Kutschera-Resonanz Methode des Instituts Kutschera in Wien, einen interaktiven Vortrag am 14. Januar 2019 um 19.00 Uhr im Haus Contakt unter dem Titel „Gute Tage – schlechte Tage: Habe ich es in der Hand?“ halten.

In dem Vortrag zeigt sie auf, was man an guten Tagen anders macht als an vermeintlich schlechten Tagen. Wenn die schlechten Tage überhandnehmen, bestimmen enge Termine, Berge von Arbeit und die Angst um den Job den Alltag vieler Menschen. Das geht zu Lasten der Gesundheit. Der Schlüssel zum Erfolg ist, wenn man sich bewusst gemacht hat, wie man diese schlechten Tage in gute Tage wandeln kann.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info Coburg, Herrngasse 4, zum Preis von zehn Euro (Abendkasse: 14 Euro).

 

 


Zurück zum Artikel