1. Do-It-Yourself-Festival in Coburg –Kreativität anstoßen, Phantasie ausleben

Am 22. September 2018 findet von 11.00 bis 15.00 Uhr in der alten Angerhalle Coburg und im Jugendzentrum Domino Schützenstraße das erste Do-It-Yourself-Festival Coburg statt. Selbsterdachtes, Selbstgemachtes, Schräges, Witziges und Nützliches: (Fast) alles kann an diesem Tag in der Alten Angerhalle ausgestellt werden.

Der Arbeitskreis Mädchen & junge Frauen ermuntert Mädchen und Frauen dazu, eigene Ideen und selbst gefertigte Lieblingsstücke an diesem Tag auszustellen. „Zeigen, was in einem steckt“ ist das Motto, denn auch in unserer Region schlummern viele kreative Potenziale in phantasievollen Köpfen und Händen. Daher lädt das Amt für Jugend und Familie Mädchen und Frauen im Alter von circa zehn bis 30 Jahren ein, ihr Können zu zeigen und bei Interesse dies auch mit anderen zu teilen.

Ausstellerinnen können Gästen einen Miniworkshop anbieten, in dem die eigenen Kreationen angeleitet werden. Ob gefaltete Döschen oder upgecycelte Hosenbeine – in Workshops von maximal sechs Personen kann praktisch ausprobiert, getüftelt und gelacht werden. So finden sicherlich alle Besucherinnen an diesem Tag den Weg zu ihrer eigenen Phantasie und Kreativität.

Wer Interesse hat, kann sich an einem Workshop beteiligen, der Tipps vermittelt. Als Beispiel hierfür kann die Erstellung von Videoclips herangezogen werden. Kari Hennig vom Bezirksjugendring Oberfranken bringt

diesbezüglich viel Erfahrung mit und kann Tricks und Kniffe aufzeigen.

Wichtig ist den Organisatorinnen vom Kinder- und Jugendzentrum (KIJUZ), dass die Anbieterinnen ihr Können in den Mittelpinkt stellen, jedoch die Produkte nicht verkaufen. Um den Platz in der Alten Angerhalle und im Jugendzentrum Domino gut nutzen zu können, ist vorab eine Anmeldung erforderlich. Unter www.coburg.de/diy ist ein Anmeldebogen zu finden, den der Arbeitskreis Mädchen & junge Frauen bis 29. Juni als Anmeldung zurück benötigt. Für das Material, das in den Anleitungsworkshops benötigt wird, kann gegen Nachweis ein Materialkostenzuschuss beantragt werden. Somit können auch die Anleitungsworkshops kostenfrei angeboten werden können.

Für einen kleinen Imbiss und Kaltgetränke sorgt das Jugendzentrum Domino, leckere „Nonalk Cocktails“ mixt das Blaue Kreuz. Alle, die an diesem Tag gerne durch die Angebote schlendern und sich austauschen möchten, merken sich bitte den 22. September 2018 vor. Sie sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen sind unter www.coburg.de/diy zu finden oder unter der Telefon Nummer der Kommunalen Jugendarbeit  09561/89 1571 erfahren.


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel