Qualifizierung im Ehrenamt - Schulung zum seniorTrainer oder seniorTrainerin

Viele ältere Menschen sind nach dem Ausscheiden aus dem Beruf und im darauffolgenden Ruhestand auf der Suche nach einer Rolle, in der sie sich für sich selbst und für andere engagieren können, in der sie erfahren, dass sie gebraucht werden und in die sie ihr Erfahrungswissen aus ihrem Beruf, ihrem Hobby oder ihrem Familienleben einbringen können.

In der Schulung zum seniorTrainer geht es darum, Männer und Frauen bei ihrer Rollenfindung im Ruhestand und in ihrem Engagement zu unterstützen, außerdem ist sie eine  ideale Vorbereitung auf eine Tätigkeit im bürgerschaftlichen Engagement. Zudem ermöglichen die Kurse, bereits erfahrenen ehrenamtlich Tätigen, die Vertiefung und Erweiterung von Kernkompetenzen. In verschiedenen Bausteinen wird z.B. Projektplanung, Kommunikation, Fundraisingmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit erläutert und mit praktischen Übungen verankert.

Das Büro Senioren & Ehrenamt der Stadt Coburg steht bei diesem Angebot, dass von der Seniorenakademie Bayern  in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern e.V. angeboten wird, als vermittelnde Anlaufstelle zur Verfügung.

Die Schulungen erfolgen jeweils in zwei Blöcken mit je drei Tagen. Für Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt.

Reisekosten müssen selbst getragen werden.

Für folgende Schulungen stehen noch Plätze zur Verfügung: Von 13.- 15.03.18 und 02.- 04.05.18 im

Kloster Schwarzenberg, Scheinfeld, von 17.- 19.04.18 und 05.- 07.06.18 im Kloster St. Ottilien, Landsberg am Lech und von 11.- 13.09.2018 und 23.- 25.10.2018 im Schloß Schney Lichtenfels (Themenschwerpunkt Integration).

Bei Interesse oder für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an das Büro Senioren & Ehrenamt der Stadt Coburg, Tel. 09561/89-2575, oder direkt an die Seniorenakademie Bayern, Tel. 089/544 764 0, http://www.seniorenakademie.bayern/seminare.


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel