Stellenangebot vom 24.10.2019

Die

Stadt Coburg

sucht zum 01.02.2020 eine

 

Nachwuchskraft für die Ausbildung zum Lebensmittelkontrolleur (m/w/d)

zur Vorbereitung auf die Qualifikationsprüfung für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt technischer Überwachungsdienst zum Schutz der Verbraucher.

Die zweijährige Ausbildung wird im Tarifbeschäftigtenverhältnis (EG 5 TVöD) durchgeführt. Nach bestandener Qualifikationsprüfung ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Übernahme in das Beamtenverhältnis (zweite Qualifikationsebene) vorgesehen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Mithilfe beim Vollzug des Lebensmittelrechts
  • Überwachung des Verkehrs von Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, Kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen
  • Durchführung von Betriebskontrollen und amtlichen Probeentnahmen
  • Treffen von notwendigen Maßnahmen und Hinweisen, um Rechtsverletzungen auf dem Gebiet des Lebensmittelrechts zu unterbinden
  • Anzeigen von Straftaten und Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten
  • Aufklärung der Verbraucher über die Grundzüge des Lebensmittelrechts und dessen Vollzug

Änderungen im Tätigkeitsfeld bleiben vorbehalten.
 

Von den Bewerbern (m/w/d) wird erwartet:

  • Deutsche im Sinn des Art. 116 des Grundgesetzes oder im Besitz der Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz oder der Erwerb einer dieser Staatsangehörigkeiten bis zum Einstellungstermin
  • Mindestens der Hauptschulabschluss oder eine nach Anhörung des Landespersonalausschusses vom Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Abgelegte Meisterprüfung in einem Lebensmittelberuf oder die staatliche Abschlussprüfung einer Fachschule (Technikerschule) in einer für die Lebensmittelüberwachung geeigneten Fachrichtung
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Bereitschaft, das private Kraftfahrzeug gegen Fahrkostenersatz für die Außendiensttätigkeit einzusetzen
  • Sichere Anwendung der gängigen MS-Office-Programme
  • Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten tätig zu sein

Interessierte Bewerber (m/w/d) bitten wir, sich bis zum 29.11.2019 mit einer vollständigen Bewerbung in einer einzelnen pdf-Datei per E-Mail unter ausbildung@coburg.de zu bewerben.

Für Fragen stehen Ihnen gerne Herr Holland, Leiter des Ordnungsamtes, Tel. 09561/89-1320 und die Ausbildungsleiterin, Frau Hüttner, Tel. 09561/89-2118 zur Verfügung.

 

 


Zurück zum Artikel

 
 
 

 

 
 
 
Standby License
Standby License