Stellenangebot 12.06.2018

Die

Stadt Coburg

(ca. 41.150 Einwohner), Oberzentrum im Nordwesten von Oberfranken mit einer über 950jährigen belebten Geschichte, sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Techniker/in im Hochbau – Fachrichtung Bautechnik

Stellenwert: EG 9a TVöD, Arbeitszeit: 39 Std./Wo.
unbefristet.

 

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Vorbereitung der Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen für Neubau- und Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des kommunalen Hochbaus der Stadt Coburg (Basis Lph 6 HOAI)
  • Mitwirkung bei der Vergabe (Basis Lph 7 HOAI)
  • Objektüberwachung (Bauüberwachung), Dokumentation und Objektbetreuung sowie Kostenüberwachung (Basis Lph 8 und 9 HOAI)
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion im Rahmen des kommunalen Hochbaus der Stadt Coburg

Änderungen im Tätigkeitsfeld bleiben vorbehalten.

 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Baugewerbe (Bauwirtschaft) sowie die Weiterbildung zum/zur staatl. geprüfte/n Techniker/in
  • Mehrjährige Berufserfahrung (mind. 2 Jahre)
  • Fachkenntnisse in DIN 276, DIN 277, VgV, GWB, VOB und VOL erforderlich
  • Spezialisierung im Bereich Baustellenbetrieb von Vorteil
  • Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen sowie AVA-Software
  • Führerschein der Klasse B
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und freundliches, sicheres Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen

 

Interessierte Bewerber/innen bitten wir, sich bis 29.06.2018 mit einer vollständigen Bewerbung im Personal- und Organisationsamt, Markt 1, 96450 Coburg, oder per Mail an bewerbung@coburg.de zu bewerben. Grundsätzlich ist die Stelle auch teilzeitfähig, sofern die Arbeitszeit von Mitarbeiter/innen ergänzend geregelt werden kann.

Für Fragen stehen Ihnen gerne Herr Peter Cosack, Leiter des Hochbauamtes, Tel. 09561/89-1650 und die Leiterin des Personal- und Organisationsamtes, Frau Muckelbauer, Tel. 09561/89-1100 zur Verfügung. 

Die Stadt Coburg fühlt sich dem Ehrenamt und bürgerschaftlichen Engagement verpflichtet, daher freuen wir uns über Interessenten/innen, die eine ähnliche Einstellung haben.

 

 

 


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel