Zurück zur letzten Seite

Evang. Kindertagesstätte "Kuckucksnest" Scheuerfeld

Frau Nina Klett

kiga.kuckucksnest.co@elkb.de

Nicolaus-Zech-Str. 11
96450 Coburg

Telefon: 09561 39445



weitere Informationen / Internet: http://www.scheuerfeld-weidach-evangelisch.de/kindertagesst-tte-scheuerfeld-kuckucksnest


Garderobe
Wickelraum für die Kleinsten
Gruppenraum
Hier schlafen wir!
Krippe

Leiterin der Kindertagesstätte
Frau Nina Klett

Trägerschaft:
Evang.-Luth. Pfarramt Scheuerfeld-Weidach
Nicolaus-Zech-Straße 20
96450 Coburg
Tel.  09561 39628
Fax  09561 420539
e-mail: Pfarramt.scheuerfeld-weidach@elkb.de

 

Konzeption:

Wir möchten Ihr Kind in allen Bereichen des Lebens unterstützen und fördern. Wir arbeiten mit Ihrem Kind im kreativen, kognitiven, psychomotorischen, sozialen und emotionalen Bereich, und zwar auf spielerische Art und Weise. Dabei ist die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindertagesstätte sehr wichtig.

Unsere weiteren pädagogischen Ziele sind:

  • Unterstützung der Weiterentwicklung der Persönlichkeit, Aufbau von ICH-Stärke und des Selbstwertgefühls
  • Förderung der Entwicklung von Gemeinschaftssinn und sozialen Kompetenzen
  • Förderung der Kreativität und die Fähigkeit zum gemeinsamen Spiel
  • Vertrauensfähigkeit erlernen, Wärme und Geborgenheit erfahren. Ihr Kind soll zu einer kompetenten unterrichtsfähigen Persönlichkeit heranwachsen können.
  • Wir verstehen unsere Arbeit auf der Grundlage christlicher Werte: Religiöse Feste, Gemeinschaft, Vergeben können, Nächstenliebe und Toleranz wollen wir erfahrbar machen.

Wir bieten Ihrem Kind:

  • Zeit, sich im Kindergartenalltag einzugewöhnen
  • eine liebevolle und entspannte Atmosphäre
  • hochwertiges, lebensnahes Spiel- und Arbeitsmaterial
  • viel Bewegung an der frischen Luft (Garten; Wald) oder im Turnraum
  • individuelle Spielmöglichkeiten in den Gruppen und im Haus
  • Vorbereitung auf die Schule
  • besondere Aktivitäten für die zukünftigen Schulkinder
  • attraktive Nachmittagsangebote z.B. Musik-Treff, Bewegungsangebote
  • Kleingruppenarbeit
  • gleitendes Frühstück mit täglichem Frühstücksbuffet (Müsli, Joghurt, Obst, Gemüse…)
  • täglich warmes Mittagessen

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei der Eingewöhnungsphase Ihres Kindes
  • Elternabende und Elterngespräche
  • informative Elternbriefe
  • regelmäßige Info-Aushänge
  • Elternaktivitäten
  • Begleitung bei weiterreichenden Hilfsmaßnahmen (Frühförderstelle usw.)
  • flexible Bring- & Abholzeiten
  • individuelle Betreuung, Beobachtung und frühzeitige Erkennung eines Förderbedarfs

In der Krippengruppe bieten wir:

  • Eingewöhnungszeit nach dem Berliner Modell
  • individuelle Schlafenszeiten
  • intensive Elternarbeit
  • partnerschaftlicher, liebevoller Umgang
  • ausreichend Zeit für jedes einzelne Kind
  • eine Atmosphäre, in der sich die Kleinen geborgen fühlen

Gruppenstruktur:

Unsere Kindertagesstätte umfasst drei Gruppen (Spatzen-, Schwalben- und Meisengruppe). Die Gruppen sind geschlechts- und altersgemischt. Die Spatzen- und Schwalbengruppe wird von jeweils 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren besucht und pro Gruppe mit zwei Fachkräften (1 Erzieherin und 1 Kinderpflegerin) betreut. Die Meisengruppe ist unsere Krippengruppe und wird von 12 Kleindkindern im Alter von einem bis drei Jahren besucht und von drei Fachkräften (2 Erzieherinnen und 1 Kinderpflegerin) betreut.

Personal:

In unserer Kindertagesstätte sind fünf Erzieherinnen und drei Kinderpflegerinnen tätig. Eine Raumpflegerin und eine Küchenkraft vervollständigen unser Team. Jede Erzieherin ist Leiterin einer Gruppe und wird bei ihrer pädagogischen Arbeit von je einer Kinderpflegerin unterstützt. Eine Mitarbeiterin ist Sicherheitsbeauftragte in unserem Hause, eine weitere Mitarbeiterin Hygienebeauftragte und eine weitere Mitarbeiterin Kooperationsbeauftragte.

Raumangebot:

Die Kindertagesstätte verfügt über ein Erdgeschoss und ein Untergeschoss, dass durch Hanglage des Grundstückes zur Südseite ebenerdig abschließt.

Unsere Einrichtung hat folgende Räume:

  • zwei Kindergartengruppen mit jeweiligem Intensivraum
  • eine Krippengruppe mit Schlafraum und eigenem Waschraum mit Kleinkindtoiletten und einer Wickelkomode
  • die Kindergartengruppen sind mit verschiedenen Spielebenen ausgestattet, wie Lese-, Kuschel-, Bau-. Puppen- und Kasperlecke
  • zu jedem Gruppenraum gehört eine Garderobe
  • ein großer Mehrzweckraum
  • zwei Waschräume für die Kindergartengruppen mit Kindertoiletten und -duschen
  • eine Küche, Büro, Windfang
  • ein Elternkaffee
  • Personaltoilette, Personalraum
  • Heizungsraum
  • ein Werkraum mit großer Werkbank
  • zwei begehbare Dachböden, die zu diversen Lagerzwecken genutzt werden
  • ein großer Außenbereich mit einer von Eltern gestalteten Spiel- und Bewegungslandschaft (Frühjahr bis Sommer 2008). Diese umfasst eine Spielwiese, Kletterhäuser mit Rutsche, Wasserlauf und einem Sandbereich. Außerdem steht der Krippengruppe nochmals ein eigener Außenbereich mit unserem Fridolin zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten:

Kindergartengruppen:

Montag bis Donnerstag 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Krippengruppe:

Montag bis Freitag 7.00 bis 14.30 Uhr

Im Interesse der Kinder bitten wir Sie, Ihr Kind bis spätestens 8.30 Uhr zu bringen. Der Eingliederungsprozess soll dadurch erleichtert werden. So ist es Ihrem Kind möglich, in Ruhe anzukommen, zu frühstücken und zu spielen, bevor der Morgenkreis beginnt. Ihr Kindergartenkind können Sie von 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr abholen, wenn es kein Essenskind war. Ansonsten nimmt es an der Mittagsruhe teil und kann frühestens ab 13.30 Uhr bzw. 14.00 Uhr wieder abgeholt werden.

Mittagsruhe:

In der Krippengruppe = Mittagsschlaf:

Alle Krippenkinder die bis 12.00 Uhr nicht abgeholt sind, werden bis 14.00 Uhr zum Mittagsschlaf gelegt.

In den Kindergartengruppen = Ruhezeit:

Nach dem Mittagessen um 12.45 Uhr gehen die Schlafkinder zur Mittagsruhe in die Turnhalle. Die mittleren Kinder (Hasen) gehen zur Mittagsruhe in die Schwalbengruppe. Kommen zur Ruhe, Lesen ein Buch, arbeiten an einem Projekt oder gehen spazieren. Die Schlauen Füchse (Vorschüler) gehen zur Mittagszeit in die Spatzengruppe. Inhalt ist hier die Stärkung der schulischen Kompetenzen, der Basiskompetenzen, lernmethodischer und emotionaler Kompetenzen. Aller Kinder die nicht bis 12.45 Uhr abgeholt sind nehmen in der entsprechenden Gruppe an der Ruhezeit teil. In der Spatzen- bzw. Schwalbengruppe können die Kinder ab 13.30 Uhr abgeholt werden. Schlafkinder sind bis 14.00 Uhr in der Turnhalle und können erst ab 14.00 Uhr abgeholt werden.

Schließtage:

  • Weihnachten – Neujahr bis einschl. 6. Januar
  • Rosenmontag und Faschingsdienstag
  • Brückentag nach Fronleichnam
  • August zwei Wochen (1. Und 4. Augustwoche sind Bedarfswochen; d.h. jedes Kind darf eine Bedarfswoche besuchen und hat somit drei zusammenhängende Wochen Sommerferien)

Verpflegung

Frühstück:

Wir haben in der Kindertagesstätte die Form des gleitenden Frühstücks, täglich von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr. Dieses findet für alle Kindergartenkinder im jeweiligen Frühstücksraum (Nebenraum zum jeweiligen Gruppenraum) und für alle Krippenkinder im Gruppenraum statt. D.h. Ihr Kind braucht kein Frühstück von zu Hause mitbringen. Das Frühstücksbuffet wird von uns für 15,00 Euro im Monat gestellt. Das Frühstücksbuffet umfasst Müsli, Joghurt, Milch, Brot, Brötchen, Marmelade, Honig, Butter, Wurst, Käse, Frischkäse, Kuchen, Eier, Kakao, Apfelsaftschorle, Tee, Wasser uvm. Bei der Auswahl der Produkte legen wir großen Wert auf Biologisch und Regional. Bei Allergien sprechen Sie uns bitte an!

Mittagessen:

Wir bieten Ihrem Kind von Montag bis Freitag ein warmes Mittagessen an. Die Kindergartenkinder nehmen dies um 12.00 Uhr in der jeweiligen Stammgruppe und die Krippenkinder um 11.30 Uhr in der Meisengruppe ein. Das Essen wird von der Waldrich Kantine aus Coburg geliefert. Ab Freitag hängt ein Essensplan für die kommende Woche aus. Wir gehen davon aus, dass jedes Kind mit isst. Wollen Sie Ihr Kind vom Essen abmelden, tragen Sie bitte bis 8.30 Uhr ein Kreuz (x) in die Essenliste ein. Das Mittagessen kostet 2,65 Euro für alle Kinder. Es besteht auch die Möglichkeit, Ihrem Kind eine kalte Brotzeit von zu Hause mitzugeben. Diese Kinder sind dann sogenannte Brotesser. Bitte tragen Sie bei Ihrem Kind ein B (=Brotesser) in die Essenliste ein. Ab 8.30 Uhr ist kein Abbestellen des warmen Essens mehr möglich. Das An- bzw. Abmelden zum Mittagessen liegt in der Verantwortung der Eltern und wird nicht von uns Mitarbeiterinnen übernommen.

Kosten / Elternbeitrag:

Das Kindergartenjahr dauert vom 01. September bis 31. August.

Buchungszeiten

Regelbeiträge

Kinder unter 3 Jahren

1 – 2 Stunden

 

166,00 €

2 – 3 Stunden

 

186,00 €

3 – 4 Stunden

115,00 €

207,00 €

4 – 5 Stunden

126,00 € 

227,00 €

5 – 6 Stunden

138,00 €

249,00 €

6 – 7 Stunden

150,00 €

270,00 €

7 – 8 Stunden

161,00 €

290,00 €

8 – 9 Stunden

173,00 €

312,00 €

9 – 10 Stunden

184,00 €

332,00 €

(alle Angaben ohne Gewähr)

Der monatliche Elternbeitrag eines Kindes unter drei Jahren richtet sich nicht danach, welche Gruppe es besucht, sondern nur nach dem Alter. Im darauffolgenden Monat, indem ein Kind drei Jahre alt wurde, ändert sich der Beitrag auf die Höhe eines Kindergartenkindes.

Bei allen Kindergartenkindern ermäßigt sich der Elternbeitrag um 100 €. Der Freistaat Bayern bezuschusst diese 100 €.

Eine monatliche Servicepauschale pro Kind von 10,00 € kommen zum Elternbeitrag hinzu.

Anmeldemodalitäten:

Die Coburger Kindertageseinrichtungen haben sich darauf geeinigt, Anmeldungen für einen Kindergarten-/Krippenplatz für das jew. folgende Kindergartenjahr ausschließlich im Rahmen einer Online-Vormerkung über die KiTa-Börse der Stadt Coburg entgegenzunehmen. Das Online-Formular zur Vormerkung für einen Platz finden Sie unter: www.coburg.de/kita

Am zweiten Samstag im Oktober findet jährlich von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr ein Infotag in den Einrichtungen statt. Eltern sind herzlich eingeladen, sich an diesem Tag vor Ort über das Angebot in den jeweiligen Einrichtungen zu informieren.

Besonderheiten:

Die Kindertagesstätte ist in seinem Erziehungs- und Bildungsauftrag in das Leben unserer Kirchengemeinde einbezogen. Das heißt für uns:

  • regelmäßige Kindergottesdienste
  • Gestaltung von Gottesdiensten (Erntedankfest, Laternenfest, Advents- und Weihnachtszeit und Ostern)
  • Teilnahme der Pfarrer/Pfarrerin und Mitgliedern des Kirchenvorstandes an Festen
  • Religionspädagogische Fortbildung vom Personal

Wir verstehen unsere Arbeit auf der Grundlage christlicher Werte: Religiöse Feste, Gemeinschaft, Vergeben können, Nächstenliebe und Toleranz wollen wir erfahrbar machen. Für uns ist es wichtig, dass an religiösen Festen nicht nur gebastelt wird. Eine viel größere Bedeutung haben Sinn und Inhalte dieser Feiertage, die wir den Kindern nahe bringen. Hierbei können sie Jesus kennen lernen, als Mensch unter Menschen.


 
 
 
 
Standby License
Standby License