Zurück zur letzten Seite

Caritas Kinderhaus Leo

Frau Carolin Schmidt

kinderhaus.leo@caritas-coburg.de

Leopoldstr. 11
96450 Coburg

Telefon: 09561 26812



Unser Badezimmer
Wir arbeiten mit Ton.
Der Werkraum
Unser Schlafraum

Trägerschaft:
Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Coburg e.V.
Ernst-Faber-Str. 12
96450 Coburg
Tel. 09561 8144-14
Fax  09561 8144-49
  
Konzeption:
Das Kinderhaus LEO arbeitet nach der aus Italien stammenden Reggio -Pädagogik, die selbsttätiges Lernen und experimentelles Forschen als zentrale Möglichkeiten zum Wissenserwerb sieht. Lernen bedeutet in unserer Einrichtung Forschen und Kinder bei ihren Diskussionen und Experimenten zu begleiten und ihren Lernweg zu dokumentieren. Zentrales Element der Reggio-Pädagogik ist der künstlerische Ausdruck, der bei uns auch konzeptionell im Vordergrund steht.

1. Internationalität:
"Wir lieben international!" und sehen es als Bereicherung an, dass Kinder aus verschiedenen Nationalitäten und mit Verwurzelungen in unterschiedlichste Länder unser Haus besuchen. Ein Teil der Kinder wächst mehrsprachig auf und bringt Elemente anderer Länder mit ein. Die Mehrsprachigkeit wird pädagogisch unterstützt und aufgegriffen, um das Interesse aller Kinder an Sprache zu wecken. Das Kinderhaus sieht es in vielfacher Hinsicht als ausnahmslose Bereicherung, Kinder aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Nationen bei sich zu haben.

2.Kunst, Musik und Theater:
Diesen drei musischen Ausdrucksformen geben wir in der pädagogischen Arbeit eine bedeutende Gewichtung. Wir stellen den Kindern und Jugendlichen eine Fülle an ästhetischen Erfahrungsräumen zur Verfügung. Die verschiedene Musikstile, das Musizieren und Singen, wie auch die unterschiedlichen Theater- und Gestaltungstechniken werden hier altersentsprechend eingesetzt und erprobt.

3. Der fließende Übergang zwischen Krippe, Kindergarten und Schulkindbetreuung:
Der fließende Übergang von einem in einen anderen Bereich birgt für die Entwicklung des Kindes in vielfacher Hinsicht große Chancen in sich. Für die Kinder kann der Übergang sanft und individuell gestaltet werden. Wann ein Kind von der Krippe in den Kindergarten oder vom Kindergarten in die Schulkindbetreuung wechselt, richtet sich in erster Linie nach der Entwicklung des Kindes. Der fließende Übergang schafft Sicherheit, Stabilität und Kontinuität für Kinder.

Gruppenstruktur:

Krippe:
Junge Kinder benötigen in höchstem Maße Wertschätzung und Achtung ihrer Bedürfnisse. Die Kinder werden individuell in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Wir nutzen die vielfältigen Lernmomente des Alltags, in denen sich die Kinder die Welt nach und nach erschließen. Die Krippe bietet sowohl Geborgenheit wie auch Freiraum um Neues zu wagen.
Wir sichern auf diesem Hintergrund:
-Intensive Eingewöhnung
-Bestmögliche Pflege
-Ausgewogene Ernährung
-Enge Zusammenarbeit mit den Eltern
-Freiraum für die individuelle Entwicklung
-Wahrnehmung mit allen Sinnen
-Wertschätzung und ungeteilte Aufmerksamkeit
-Bildungspädagogik

Kindergarten:
Für Kinder von 3 bis 6 Jahren steckt die Welt voller Wunder! die Faszination am Forschen und der Drang zur Selbstständigkeit findet in unserer pädagogischen Arbeit Berücksichtigung. Die Persönlichkeit jedes Kindes und die individuelle Entfaltung werden respektiert und unterstützt. Interessen der Kinder werden aufgegriffen und auf vielfältige Weise in Projekten umgegsetzt. Die Projektarbeit ist das Herzstück der Arbeit mit den Kindern. Die Neugierde der Kinder wird geweckt und das unmittelbare Lernen vor Ort gehört zu den wichtigsten Aktivitäten.
Zu den weiteren Schwerpunkten zählen:
-Vielfältige Bewegungsanlässe
-Exkursionen und Ausflüge
-Interessensgruppen
-Interesse an Sprachen
-Naturwissenschaftliche Bildung
-Freude am Lernen wecken
-Ausgewogene Ernährung
-Vorbereitung auf die Schule
-Kooperation mit der Grundschule

Schulkindbetreuung:
Schulkinder brauchen eine Umgebung in der sie sich wohl fühlen und entfalten. Sie benötigen Raum zum Spielen, Lernen und um Neues zu entdecken. Ein solches Umfeld bietet die Schulkindgruppe. Betreuung, Bildung und Erziehung gehören zu den zentralen Aspekten. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und der Schule bildet eine wichtige Voraussetzung dür die Begleitung der Kinder und Jugendlichen.
Im Mittelpunkt stehen:
-Freizeitpädagogik
-Umgang mit Medien
-Lernmotivation und -kompetenzen
-Interessengruppen
-Fachliche Hausaufgabenbetreuung
-Strukturierter Tagesablauf
-Meinungbildung und Wertevermittlung
-Zusammenarbeit mit den Schulen
-Ferienbetreuung
-Ausgewogene Ernährung

Personal: päd. Fach- und Ergänzungskräfte, Praktikanten/innen im Sozialpädagogischen Seminar, Erzieher im Anerkennungsjahr, Schüler der Kinderpflegeschule 

Raumangebot:
Unsere Räume sind transparent, klar und ästhetisch gestaltet. Bewußt arbeiten wir mit gezielten "Blickfängen" und achten darauf, den Raum nicht mit Reizen zu überldaden. Holz, Glas und Stoffe ist das zentrale Element der Gestaltung. Bei der Spielzeugauswahl achten wir auf Multifunktionalität und Natürlichkeit. Materialien der Montessori-Pädagogik ist ergänzend in den Gruppen vorhanden.

Öffnungszeiten:
Täglich von 7:00 bis 16:30 Uhr

Schließtage:
Das Kinderhaus LEO ist während der Weihnachtsferien und zwei Wochen im August (in Abstimmung mit den Eltern) geschlossen.

Verpflegung:
Die Speisepläne für das täglich frisch zubereitete Mittagessen werden in Abstimmung mit den Kindern und den pädagogischen Fachkräften festgelegt.

Kosten:

Buchungs-
kategorie

Krippe
unter 3 Jahren

Krippe
über 3 Jahren

Kindergarten
ab 3 Jahren
(ohne Zuschuß)

Kindergarten
ab 3 Jahren
(mit Zuschuß)
Schulkindbetreuung
inkl. Ferien
Schulkindbetreuung
ohne Ferien
1 - 3 Stunden 102,00€ 2,00 € / / / 94,50 €
3 - 4 Stunden 132,00€ 32,00 € 100,00€ 0,00 € 120,00€ 115,00€
4 - 5 Stunden 162,00€ 62,00 € 110,00€ 10,00 € 131,00€ 125,50€
5 - 6 Stunden 192,00€ 92,00 € 120,00€ 20,00€ 142,00€ 136,00€
6 - 7 Stunden 222,00€ 122,00 € 130,00€ 30,00€ 153,00€ 146,50€
7 - 8 Stunden 252,00€ 152,00 € 140,00€ 40,00€ 164,00€ 157,00€
8 - 9 Stunden 282,00€ 182,00 € 150,00€ 50,00€    
ab  9 Stunden 3,00€ 212,00 € 160,00€ 60,00€    


In den Elternbeiträgen sind folgende Kosten bereits enthalten:
Spielgeld, Geschenkgeld (für Nicolaus, Ostern, Weihnachten, Geburtstag, Vorschulausflug und Übernachtung, Ateliermaterial, Eintritte, Fahrtkosten.

Essenskosten:
Pro abgerechnetem Essen wird folgender Betrag in Rechnung gestellt: 
3 € pro Portion inkl. Getränke und Obst

Anmeldemodalitäten:
Anmeldungen sind im gesamten Jahr möglich, sofern freie Plätze vorhanden sind. Die Anmeldung erfolgt nach telefonischer Terminabsprache in einem persönlichen Gespräch, in dem von der Kinderhausleitung die Inhalte des Bildungs- und Betreuungsvertrages erläutert werden.

Die Coburger Kindertageseinrichtungen haben sich darauf geeinigt, Anmeldungen für einen Kindertagesstätten-/Kindergruppenplatz für das jew. folgende Kindergartenjahr ausschließlich im Rahmen einer Online-Vormerkung über die KiTa-Börse der Stadt Coburg entgegenzunehmen. Das Online-Formular zur Vormerkung für einen Kindertagesstätten/-krippenplatz finden Sie unter www.coburg.de/kita.

Am zweiten Samstag im Oktober findet alljährlich von 10.00-15.00 Uhr ein Infotag in den Einrichtungen statt. 
Eltern sind herzlich eingeladen, sich an diesem Tag vor Ort über das Angebot in den jew. Einrichtungen zu informieren.

Besonderheiten:
Das Kinderhaus ist als Familienstützpunkt zertifiziert. Der Blick richtet sich neben dem Kind auf die gesamte Familie, unabhängig von der jeweiligen Familienform. Alle sollen sich willkommen fühlen und sich begegnen. Dies geschieht zum einen durch das offene Elterncafé, das Eltern jederzeit besuchen können, zum anderen durch professionelle Angebote, wie Erziehungskurse, Themenabende oder Familienaktionen. Die Elternakademie bietet monatlich wechselnde Themen rund ums das Leben als Familie an. Zeitgleich findet Kinderbetreuung statt.    


 
 
 
 
Standby License
Standby License