Zurück zur letzten Seite

Haus für das junge Kind und Kinderhaus Bergwichtel gGmbH

Frau Claudia Fuchs-von Berg

info@die-bergwichtel.de

Schloss Hohenfels
96450 Coburg

Telefon: 09561/ 2343049



weitere Informationen / Internet: http://www.die-bergwichtel.de


Trägerschaft:
Bergwichtel gGmbH

Konzeption:
Im „Haus für das junge Kind“ und im „Kinderhaus“ arbeiten wir nach dem
Entwicklungskonzept von Maria Montessori.

 

  • Haus für das junge Kind

Ästhetik & Geborgenheit

Im Rahmen der Montessoripädagogik gilt für alle Pädagogen in der Kleinkindgemeinschaft: Dem Leben helfen. Dieser Leitsatz prägt die tägliche Arbeit mit den Kindern und gibt den Lehrenden den Weg vor.

Bei der Gestaltung der Innenräume legen wir Wert auf die Ästhetik aller Möbel und Gegenstände. Daraus gehen vielfältige Anregungen und Impulse für die jungen Kinder hervor. Durch das offen dargebotene Material wird das Kind zum Aktivsein, Forschen, Experimentieren und Explorieren angeregt. Die Raumgestaltung bildet, gemeinsam mit den vorbereiteten Pädagogen und der Zeitstruktur, die Vorbereitete Umgebung: eine der Säulen innerhalb der Montessoripädagogik. Sie vermittelt dem jungen Kind ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Aus diesem Gefühl heraus kann es seine Umwelt erkunden und seine Entwicklungsarbeit leisten – der passende Rahmen also, um sich frei zu entfalten. Voraussetzung hierfür ist jedoch auch eine vertrauensvolle Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern. Regelmäßige Gespräche und der schnelle Austausch sind uns wichtig, um eine gute Bindung zur Familie aufzubauen. Wir nehmen uns viel Zeit für die Anliegen der Eltern.

 

  • Kinderhaus

Selbständigkeit & Wissenserwerb

Im Kinderhaus herrscht der Leitsatz: Hilf mir, es selbst zu tun. Er offenbart die Haltung des Erwachsenen gegenüber dem Kind, welche für die Montessoripädagogik entscheidend ist: Der Erwachsene erkennt das Kind als Persönlichkeit an und nimmt es in seiner Individualität und inseinen Bedürfnissen ernst. Er stellt jedem Kind die Möglichkeiten für seine Entwicklung zur Verfügung und begleitet es liebevoll. Dies führt zu Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Das Kind ist dabei unser Ausgangspunkt, denn es baut die Menschheit von morgen, die kommende Generation auf!

Auf Grundlage gezielter Beobachtungen und Dokumentationen begleiten unsere Pädagogen jedes Kind seinen Entwicklungsbedürfnissen entsprechend. Dabei stützen wir uns neben der Montessori-Pädagogik hauptsächlich auf den Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP).

Der Neubau des Kinderhauses befindet sich gegenüber dem Haus für das junge Kind und ist durch den gemeinsamen Garten mit diesem verbunden. Die großen Fenster geben den Blick ins Grün frei und ermöglichen viel Tageslicht sowie den Anreiz, die Räume nach außen zu öffnen. Gruppen- und Nebenräume sind hell und ästhetisch gestaltet. Sie laden die Kinder ein, ihr Wissen selbstständig zu erweitern.

Der Gruppenraum ist durch Regale in Materialgruppen unterteilt:

  • Übungen des praktischen Lebens
  • Material zur Sinnesverfeinerung
  • Sprachmaterial
  • Mathematische Materialien
  • Natur und Kultur

 

Gruppenstruktur:

  • Haus für das junge Kind
    In einer Gruppe sind 8 Kinder im Alter von 9 Monaten bis 3 Jahren. Insgesamt haben wir drei Gruppen.
     
  • Kinderhaus
    Die Kinderhausgruppe besteht aus 20 Kindern im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

Personal:
Unser Betreuungsschlüssel im „ Haus für das junge Kind“ ist bei 1:4. Im Kinderhaus liegt dieser bei 1:7. Ein Großteil des Personals hat ein anerkanntes Montessori-Zertifikat oder -Diplom.

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag 7:00-16:00 Uhr

Schließtage:
Unsere Schließzeiten belaufen sich auf ca. 20 Arbeitstage pro Jahr: zwei Wochen zu Beginn der Sommerferien, zwei Wochen über Weihnachten/Neujahr sowie eine Woche nach Ostern.

Verpflegung:
Es wird eine Vollverpflegung angeboten, die täglich frisch in unserem Haus zubereitet wird. Wir verwenden überwiegend Nahrungsmittel aus saisonalem, regionalem und kontrolliert biologischem Anbau bzw. Tierhaltung. Im Verlauf des Tages werden den Kindern Getränke und zusätzlich Obst- und Gemüsesnacks angeboten.

Kosten:

  • Haus für das junge Kind
    Die Betreuungskosten liegen derzeit zwischen 230,-€ und 350,-€ zuzüglich einem täglichen Verpflegungskostensatz von maximal 6,-€, der je nach Buchungszeit und Anwesenheit erhoben wird.
     
  • Kinderhaus
    Die Betreuungskosten liegen derzeit zwischen 160,-€ und 235,-€ (diese Summen beinhalten 100,-€ staatliche Förderung) zuzüglich einem täglichen Verpflegungskostensatz von maximal 7,50€ , der je nach Buchungszeit und Anwesenheit erhoben wird.

Anmeldemodalitäten:

Grundsätzlich kann an jedem letzten Dienstag im Monat in der Zeit von 14:30-15:30 Uhr unser Haus besichtigt werden. Bitte melden Sie sich bei uns per E-Mail oder telefonisch, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, damit wir Sie dabei begleiten können.

Die Coburger Kindertageseinrichtungen haben sich darauf geeinigt, Anmeldungen für einen Kindertagesstätten-/Kindergruppenplatz für das jew. folgende Kindergartenjahr ausschließlich im Rahmen einer Online-Vormerkung über die KiTa-Börse der Stadt Coburg entgegenzunehmen. Das Online-Formular zur Vormerkung für einen Kindertagesstätten/-krippenplatz finden Sie unter www.coburg.de/kita.

Gerne können sie am Tag der offenen Tür bei uns vorbeikommen und sich einen persönlichen Eindruck von unseren Einrichtungen machen.


 
 
 
 
Standby License
Standby License