Die neuesten Angebote aus der Projektdatenbank


Zurück zur Angebotsliste

Das Bürgertum im Spiegel der Puppenstuben


Durchführungsart
in der Kultureinrichtung /
Lehrplanbezug
Geschichte / Sozialkunde /
Projektanbieter
Coburger Puppenmuseum /
Schultyp
Mittelschule / Realschule / Gymnasium /
Sparte
Geschichte / Museen /
 
 
 

Beschreibung

Die zahlreichen Puppenstuben und Puppenküchen bilden die Realität in Miniatur ab und bieten damit Gelegenheit, die Wohnkultur(en) des 19. und 20. Jahrhunderts zu studieren.
 

Ablaufhinweise

Die zahlreichen Puppenstuben und -küchen bilden
das bürgerliche Leben in Miniatur ab. Dies erforschen die Schüler in Kleingruppen an ausgewählten Objekten. Sie vergleichen Bildmaterial aus verschiedenen Sozialschichten sowie weitere Quellen mit der Ausstattung in den Puppenstuben und -küchen. Am Ende können sie ihr Objekt zeitlich und gesellschaftlich einordnen und den Mitschülern vorstellen. Der Schwerpunkt liegt im „Bürgerlichen Zeitalter“ (1800 – 1920er Jahre), Ausblicke bis in die 1950er Jahre sind möglich.

Themen:

  • Bürgerliches Wohnen
  • Hygiene, Haushaltstechnik, Statussysmbole
  • Wie Forscher arbeiten: genau anschauen, Forschungsfragen stellen und lösen, Nachschlagewerke benutzen
     

Zeitlicher Rahmen

ca. 90-120 Min.
 

Kosten

Gruppen ab 15 Kindern: 
2,00 € pro Kind zzgl. 1,00 € Eintritt pro Kind zzgl. Materialkosten

Gruppen unter 15 Kindern: 
35,00 € pauschal zzgl. 2,00 € Eintritt pro Kind zzgl. Materialkosten

Ein finanzieller Zuschuss kann beim Kultur- und Schulservice Coburg beantragt werden.
 

Verknüpfungsmöglichkeiten in der "Kreativwerkstatt"

Dauer: 30-45 Min. mit anschließender Präsentation

Sprichwörter und Redewendungen: Die Schüler setzen die Bedeutung von Sprichwörtern aus dem bürgerlichen Leben grafisch um; beispielsweise kann auch ein Redewendungskalender gestaltet werden
 

Konkreter Lehrplanbezug für die Sekundarstufe siehe Handreichung.






 
 
 
 

Einrichtung

Coburger Puppenmuseum

Frau Christine Spiller, Rückertstraße 2-3, 96450 Coburg, Telefon: 09561 / 89-1480 , puppenmuseum@coburg.de, Internet


 
 
 
 
Standby License
Standby License