Die neuesten Angebote aus der Projektdatenbank


Zurück zur Angebotsliste

Historische Faschingsmasken made in Sonneberg


Durchführungsart
in der Schule / Kita / in der Kultureinrichtung /
Lehrplanbezug
Geschichte / Sozialkunde /
Projektanbieter
Deutsches Spielzeugmuseum /
Schultyp
Grundschule / Mittelschule / Realschule / Gymnasium /
Sparte
Bildende Kunst / Geschichte / Museen /
 
 
 

Beschreibung

Faschingsmasken aus Pappmaché warten darauf, mit viel Kreativität in unverwechselbare Einzelstücke verwandelt zu werden. Die Masken wurden mit Formen aus dem Museumsbesitz in Handarbeit vorgefertigt. Vor über 100 Jahren waren sie ein Sonneberger Exportschlager und wurden vor allem nach England, Frankreich, Italien und die USA verkauft. Die alte Handwerkstechnik des Maskendrückens wird demonstriert und kann von den Kindern ausprobiert werden.
 

Ablaufshinweise

  • 7 - 12 Jahre

  • Für dieses Angebot kommt das Deutsche Spielzeugmuseum auch in die Schule. Für Gruppen öffnet das Museum auch außerhalb der Öffnungszeiten.
     

Zeitlicher Rahmen

 

ca. 90 Minuten
 

Kostenrahmen

3,50 € pro Maske zzgl. 2 € Eintritt pro Person

Gruppen unter 10 Personen: 4 € Eintritt 

Ein finanzieller Zuschuss kann beim Kultur- und Schulservice beantragt werden.

 






 
 
 
 

Einrichtung

Deutsches Spielzeugmuseum

Frau Dr. Friederike Kruse, Beethovenstraße 10, 96515 Sonneberg, Telefon: 03675 / 42 26 34-0 , musemspaedagogik@spielzeugmuseum-sonneberg.de, Internet


 
 
 
 
Standby License
Standby License